20. Dezember 2016 | Mehr Yello | Keine Kommentare

Warum steigen die Strompreise?

Warum steigen die Strompreise?
Der Strommarkt ist stark in Bewegung. Die Energiewende schreitet weiter voran und das wirkt sich im kommenden Jahr auf die Strompreise aus. Gründe für die Erhöhungen sind unter anderem die Ökostrom-Umlage (EEG), die 2017 um 8,3 Prozent wächst, sowie die Kosten für die Stromnetze. Beide Faktoren zusammen machen rund die Hälfte des Strompreises aus.

Warum steigen die Strompreise regional unterschiedlich?

Da es bisher keine bundeseinheitlichen Netzentgelte gibt, kommt es regional zu sehr unterschiedlichen Preiserhöhungen der Netzbetreiber. Im bundesweiten Schnitt steigen die Netzentgelte um 9 Prozent. Bislang haben über 300 Grundversorger bei Strom Preiserhöhungen für Januar oder Februar angekündigt. Entsprechend werden viele Stromversorger ihre Preise anpassen müssen.

Im neuen Jahr wird also der Strom für Millionen Haushalte teurer. Laut dem Preisportal Check 24 erhöht fast jeder vierte Anbieter die Preise. Kunden, die eine Strompreiserhöhung bekommen, werden 6 Wochen im Voraus per Brief des jeweiligen Stromversorgers benachrichtigt und können von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *