Endlich Feierabend. Das Kaltgetränk holt sich noch den letzten Kältekick im Kühlschrank, die Pizza bräunt im Ofen und der Fernseher zeigt bereits den Vorspann zur Lieblingsserie. Damit wir uns einen gemütlichen Abend machen können, brauchen wir Energie.

Zugegeben, unser Körper nicht so viel, denn wir lümmeln auf der Couch rum. Unsere Haushalts- und Unterhaltungsgeräte arbeiten ordentlich für uns, auch nach Feierabend, und futtern eine Menge Energie. Doch der Strom kommt nicht einfach aus der Steckdose. Wir bezahlen für diese Leistung Geld.

Damit Sie genau wissen, was Ihr Strompreis beinhaltet, haben wir Antworten auf häufige Fragen rund um den Preis für Sie zusammengetragen.

Durchschnittliche Zusammensetzung des Strompreises 2019

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Der Strompreis setzt sich aus verschiedenen Blöcken zusammen. Wenn sich in einem Block ein Preisbestandteil erhöht, geht auch der Strompreis nach oben.
Und da sitzen die Energieanbieter alle im selben Boot. Denn der größte Teil des Strompreises ist gar nicht vom Anbieter beeinflussbar.
Netzentgelte, Ökostrom-Umlage (EEG), Steuern, Stromerzeugung, Konzessions- und Offshore-Abgaben machen einen großen Teil des Strompreises aus. Das ist staatlich reguliert.

Illu Sprechblasen

Warum hat die Tante in Buxtehude einen anderen Preis?

Die Netzentgelte sind in verschiedenen Teilen von Deutschland sehr unterschiedlich. Vielleicht wohnt die Tante in einer Region, in der die Netzentgelte niedriger oder eben höher sind. Diese Entgelte legen die Netzbetreiber für ihre Netze in den jeweiligen Regionen fest. Yello darf diese Netze benutzen und bezahlt den Netzbetreibern ein Netzentgelt für die Nutzung. Der Netzbetreiber hält dafür die Netze in Schuss, bietet selber jedoch keine Stromtarife an.

Großhandelspreise für Strom

Wo kauft Yello den Strom für mich ein?

An der Strombörse kaufen wir Ihren Strom ein. Angebot und Nachfrage bestimmen dort, was wir im Einkauf für den Strom bezahlen müssen. Das bedeutet, wenn besonders viel Energie nachgefragt wird, steigen die Strompreise. Knappheit macht Dinge teurer. Und wenn weniger Strom nachgefragt wird, als angeboten wird, sinken die Einkaufspreise für Strom. Überfluss macht Dinge günstiger. Und da unsere Gesellschaft immer mehr Strom nachfragt, steigen tendenziell die Strompreise. Yello versucht natürlich immer bei günstigen Preisen Strom einzukaufen.

Illu Seit 1999

Es liegt in Ihrer Hand.

Wussten Sie, dass es Yello schon seit 1999 gibt? Eine ganz schön lange Zeit! Sie möchten noch mehr Interessantes erfahren? In Ihrem Mein Yello Bereich können Sie ganz genau bestimmen, was Sie von Yello hören möchten. Einfach anmelden und Wahl treffen.

Ich bestimme