Alle Details zur Playstation 5: Das kann die Next-Gen-Konsole.

Sony hat auf der CES weitere Details zu seiner Spielekonsole der nächsten Generation verraten, der Playstation 5. Während das wenig überraschende Logo eher für Spott sorgt, fiebern Gamer weltweit bereits den technischen Neuerungen wie 3D-Audio-Sound entgegen. Hier erhältst du alle Informationen, die im Hinblick auf Preis, Games und Veröffentlichungstermin bereits bekannt sind. Außerdem erfährst du, was Sony noch geheim hält. Wir zeigen dir auch, was sich hinter dem Begriff Ray Tracing verbirgt und warum die Technologie die Grafik der PS5 reformieren könnte.

Vorstellung der PS5 auf der CES: viele Infos und viele Geheimnisse.

Der von vielen Gamern erhoffte große Paukenschlag blieb aus, als Sony Anfang Januar auf der Technik-Messe CES in Las Vegas die Playstation 5, die Spielekonsole der nächsten Generation, der Weltöffentlichkeit vorstellte. Denn was genaue Infos zur verbauten Hardware angeht, halten sich die Japaner noch bedeckt. Und nicht nur das: Auch das Aussehen der PS5 wird noch unter Verschluss gehalten. Da ist der wohl größte Konkurrent etwas weiter: Microsoft hat bereits Ende 2019 Bilder seiner neuen Konsole Xbox Series X präsentiert.

Von Sony sind bislang lediglich Bilder des Prototypen für Entwickler bekannt. Dennoch gibt es bereits Hinweise auf einige signifikante Änderungen unter der Haube. Sicher ist bereits: Die PS5 wird über eine Ultra-Highspeed SSD verfügen und so für noch schnellere Datenübertragungen, geringere Ladezeiten und grafisch opulentere Spiele sorgen. Man wolle auch anspruchsvolle Spieler für die Konsole begeistern, heißt es. Eine ganz schöne Ansage, wenn man bedenkt, dass die meisten Profi-Gamer heute eher zu Maus und Tastatur greifen und am Rechner zocken. Ob du eher der Konsolen- oder der PC-Typ bist, kannst du übrigens hier in unserem großen Check PC-Gaming vs. PS4-Gaming herausfinden. Als sicher gilt auch, dass vor allem der Grafikprozessor der PS5 wesentlich leistungsstärker wird als jener der aktuellen Konsolen-Generation. Und auch wenn Sony hier noch schweigt: AMD hat bereits offiziell bestätigt, dass in der PS5 eine GPU des Typs Radeon Navi arbeiten wird. Aber dazu später mehr.

Der Controller: altes Design, neues Innenleben.

Auch der Controller der Playstation 5 wird natürlich weiterentwickelt. Die Veränderungen finden sich aber eher unterhalb des Gehäuses. Laut Playstation-Lead-Architekt Marc Cerny soll der Controller nämlich optisch fast identisch mit dem aktuellen Dualshock 4 sein. Jedoch wurde das aktuelle Rumble-Feedback komplett überarbeitet. So soll dieses jetzt wesentlich präziser und individueller sein – je nachdem, was gerade im Spiel passiert. Gleiches gilt für die bekannten R2- und L2-Trigger-Tasten. Diese sind beim Dualshock 5 sogenannte „Adaptive Triggers“, wie Cerny dem Magazin WIRED verriet. Sprich: Ihr Widerstand lässt sich anpassen – es fühlt sich also ganz anders an, ob du eine Pistole, eine Bazooka oder Pfeil und Bogen abfeuerst. Das soll für ein realistischeres Spielgefühl sorgen. Zudem verfügen die neuen Controller über einen USB-C-Anschluss (aktuell Micro-USB) und verbesserte Lautsprecher.

Das Logo: Warum das ganze Netz über das PS5-Symbol lacht.

Hier hat es sich Sony wohl ein bisschen zu einfach gemacht: Beim Schriftzug wurde lediglich die 4 gegen eine 5 ausgetauscht – ansonsten blieb alles beim Alten. Oder wie es PlayStation-Chef Jim Ryan formuliert: Das Logo-Design sollte konsequent weitergeführt werden. Besonders lustig daran: Einige Grafiker veröffentlichten Videos von ihren Fakes und Mockups, die sie bereits Monate zuvor gemacht hatten – und die dem echten Logo 1:1 bis ins kleinste Detail gleichen. Dennoch, kein Instagram-Post aus dem Gaming-Bereich hat jemals so viele Likes bekommen wie das PS5-Logo. Weltrekord: Knapp 5,2 Millionen Likes gab es innerhalb einer Woche.

Hardware-basiertes Raytracing: Das steckt hinter der Technologie.

Vor allem was die Grafikprozessoreinheit Radeon Navi von AMD angeht, wird es die Playstation 5 in sich haben. Denn wie Sony bereits auf der CES verriet, wird die Konsole hardware-basiertes Raytracing ermöglichen – eine Technologie, die heute nur wenige High-End-Gaming-PCs leisten können. Beim Raytracing wird der Verlauf von Lichtstrahlen in Echtzeit simuliert. In Pfützen, Glasscheiben und anderen Oberflächen spiegeln sich also Dinge, die ansonsten gar nicht auf dem Bildschirm zu sehen sind, weil sie sich außerhalb eures Blickfelds befinden. Auch realistischere Wasser- und Schatteneffekte sind mit Raytracing möglich. Die komplette Spielewelt wird also konstant neu berechnet – eine enorme Anforderung an die Hardware. Jedoch eine, die die Grafik revolutionieren und ein völlig neues Gaming-Erlebnis schaffen kann.

Die ersten Games: Diese Spiele wirst du auf der PS5 zocken können.

Schon das Jahr 2019 hat einige epische Spiele hervorgebracht. Auch 2020 wird Gamer-Herzen höherschlagen lassen. Mit Godfall und Call of Duty: Black Ops 5 sind bereits zwei gewichtige Titel offiziell für die PS5 angekündigt. Godfall wird, das ist bereits jetzt sicher, zu den offiziellen Release-Titeln gehören. Ebenfalls bereits bestätigt: Von Death Stranding wird es etwas später eine PS5-Version geben. Dass Klassiker wie Pro Evolution Soccer (PES) und FIFA ebenfalls auf der Next-Gen-Konsole erscheinen werden, gilt bereits heute als sicher.

Release-Datum und Preis: Wann wir mit neuen Infos rechnen können.

Das kennen wir bereits von den Konsolen-Vorstellungen der letzten Jahre: Über das offizielle Release-Datum und den Preis schweigen sich die Hersteller lange Zeit aus. Glaubt man jedoch den Einschätzungen von Experten und den kursierenden Insider-Gerüchten, ist ein Launch der PS5 zum Weihnachtsgeschäft – also vermutlich bereits im Oktober beziehungsweise November dieses Jahres – sehr realistisch. Klar, sowohl Microsoft als auch Sony haben natürlich ein Interesse daran, dass möglichst viele ihrer Next-Gen-Konsolen unter den Weihnachtsbäumen dieser Welt liegen. Der Preis könnte aktuellen Gerüchten zufolge bei rund 500 US-Dollar, also knapp 450 Euro liegen.

Wer weitere Infos zur Playstation 5 kaum abwarten kann, hat Grund zur Hoffnung. Am 12. Februar findet Sonys Playstation Meeting statt. Voraussichtlich wie beim letzten Mal im PlayStation Theatre in New York. Insider gehen davon aus, dass bei diesem Event der offizielle Release bekannt gegeben werden könnte.

Produktbild einer PlayStation 4 Pro mit Fifa 20 Game

Zocke wie ein Champion.

Jetzt die PS4 Pro mit FIFA 20 sichern.

Zum Angebot
3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp mail kwk gas strom waermestrom more playbutton loading-indicator