E-Bikes 2019: Neue Pedelecs für Citycruiser und Mountainbiker.

Keine Lust mehr auf schweißtreibendes Gestrampel und müde Oberschenkel? Dann sattle auf ein Elektrofahrrad um! Wir stellen dir spannende neue E-Bikes vor, die 2019 in den Handel rollen.

E-Bikes 2019: Pedelec-Neuheiten für die Stadt.

Elops 920 von Decathlon:

Den Anfang bei den E-Bikes 2019 für die City macht das Elops 920 von Decathlon. Der vergleichsweise günstige Alu-Flitzer eignet sich mit seiner Sieben-Gang-Schaltung von Shimano sowohl für kurze Wege als auch für längere Strecken. Drei Unterstützungsstufen stehen zur Auswahl. Pluspunkt: Es gibt zwei Rahmengrößen sowie je eine Variante mit tiefem und hohem Einstieg – Beleuchtung, Schutzblech und Gepäckträger sind inklusive. Nachteil: Der Akku sitzt unschön auf dem Gepäckträger.

E-Bike von Decathlon
Für Einsteiger das Modell Elops 920 von Decathlon. © 2019 DECATHLON
  • Motor: Brose Mittelmotor mit 250 Watt, Drehmoment 90 Nm
  • Akku: 418 Wattstunden
  • Gewicht: 25,2 kg
  • Geschwindigkeit: 25 km/h
  • Preis: 1.499 Euro

Das relativ schwere Decathlon-E-Bike richtet sich an preisbewusste Pedelec-Einsteiger.

TX-E Singlespeed von Rabeneick:

Die stylische Pedelec-Neuheit TX-E Singlespeed von Rabeneick sieht nicht aus wie ein typisches Pedelec. Der Antrieb des Urban-Bikes sitzt an der Hinterradnabe, der Akku ist vollintegriert und versteckt sich im Unterrohr aus Aluminium. Zum laden kannst du ihn nicht entnehmen. Die Ladebuchse findest du über dem Tretlager. Statt einer Kette kurbelt ein wartungsarmer Gates-Riemen. Insgesamt bietet das E-Bike ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rabeneick E-bike
  • Motor: Bafang H400B Hinterrad-Antrieb mit 250 Watt, Drehmoment 45 Nm
  • Akku: 252 Wattstunden
  • Gewicht: 18,2 kg
  • Geschwindigkeit: 25 km/h
  • Preis: 1.999 Euro

Top, wenn weniger für dich mehr ist und du ohne Schickschnack durch die City cruisen möchtest.

Adam von Schindelhauer:

Das Mitte 2019 erhältliche E-Bike-Modell Adam von Schindelhauer hat wie das TX-E Singlespeed einen Heckantrieb, Akku und Verkabelung verbergen sich im Rahmen. Mit dem schlanken und auf das Wesentliche beschränkte Singlespeed-E-Bike bist du sportlich unterwegs. Beim Treten bewegst du einen Carbon-Zahnriemen-Antrieb von Gates. Clever: Die Lichtanlage ist in Lenker und Sattelstütze integriert.

  • Motor: Mahle Ebikemotion Nabenmotor mit 250 Watt, Drehmoment 40 Nm
  • Akku: 250 Wattstunden
  • Gewicht: 13,4 kg
  • Geschwindigkeit: 25 km/h
  • Preis: 3.795 Euro

Die Pedelec-Neuheit Adam kann interessant für dich sein, wenn du auf den puristischen Look abfährst.

Spannende E-Bike Themen auf einen Blick.

E-Bikes sind für dich unbekanntes Terrain? Beim Begriff Pedelec verstehst du nur Bahnhof? Dann informiere dich erst einmal, welche verschiedenen Elektrofahrräder es gibt und welche E-Bike-Modelle dich weiterbringen könnten. Wir helfen dir gern auf den Sattel – aufsteigen und los!

Elektrofahrrad für Arbeitsweg und Ausflüge.

Mit dem Upstreet5 von Flyer bist du gut und gern den ganzen Tag unterwegs. Das Bike bringt dich komfortabel und sportlich zur Arbeit oder ist dein Ausflugsbegleiter. Vier Unterstützungsstufen stehen zur Auswahl, der Alu-Rahmen ist in diversen Varianten und Größen erhältlich. Wie bei den anderen Bikes ist ein moderner Riemenantrieb verbaut. Der schlanke, herausnehmbare Akku steckt im Mittelrohr.

  • Motor: Panasonic X0 Mittelmotor mit 250 Watt, Drehmoment 60 Nm
  • Akku: Powertube mit 630 Wattstunden
  • Gewicht: 23 kg
  • Geschwindigkeit: 25 km/h
  • Preis: ab 3.399 Euro

Das Upstreet5 bietet innovative Technik und bringt dich auf unterschiedlichen Wegen ans Ziel.

Neue E-Bikes 2019: Ein Pedelec für dein Gepäck.

Dieses Lasten-E-Bike, das kein typisches Cargo-Pedelec ist, wollen wir dir nicht vorenthalten: Das Electric Ute von Kona mit Aluminiumrahmen und kraftvollem Bosch Antrieb transportiert dich und auf dem langen Gepäckträger deine Lasten. Auf diesem Bike findet dein Gepäck in den beiden geräumigen und wasserdichten Satteltaschen Platz. Das Stretch-E-Bike hat eine Neun-Gang-Kettenschaltung von Shimano.

  • Motor: Bosch Performance Line CX mit 500 Watt, Drehmoment 60 Nm
  • Akku: Power-Pack mit 500 Wattstunden
  • Gewicht: keine Angabe
  • Geschwindigkeit: 25 km/h
  • Preis: 3.999 Euro

Das Electric Ute ist ideal für alle, die oft Gegenstände transportieren, aber keinen Elektro-Lastenesel mit Frontbeladung suchen.

Billigheimer aus dem Baumarkt: Besser Finger weg!

E-Bikes sind im Baumarkt bereits ab 700 Euro erhältlich, in aller Regel sparen die Hersteller der Billigräder aber massiv an der Qualität. Für ein vernünftiges Einsteiger-Pedelec musst du auch 2019 noch mindestens 1.000 Euro ausgeben. Ein hochwertiges E-Bike mit Trittunterstützung bis zur Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern kostet 2.000 bis 3.000 Euro. Die Grenzen nach oben sind natürlich offen.

MTB-Pedelecs 2019: E-Bikes fürs Gelände.

E-Mountainbikes, kurz E-MTBs, sind optimal fürs Gelände. Steigungen und Hügel rufen bei dir nur noch ein müdes Lächeln hervor. Mit Elektropower kommst du leicht über den Berg – das hebt die Laune!

Montis 6.0i von Fischer

Das Montis 6.0i von Fischer hat einen starken Brose-Mittelmotor – Fischer setzt 2019 bei seinen E-Bikes erstmals auf Brose-Antriebe für eine geschmeidige, aber effektvolle Elektro-Unterstützung über Stock, Stein und Steigung. Ein im Rahmen integrierter, leistungsstarker Akku sowie hydraulische Scheibenbremsen runden das schicke E-Bike ab.

  • Motor: Brose Mittelmotor Drive S mit 500 Watt, Drehmoment 90 Nm
  • Akku: 504 Wattstunden
  • Gewicht: 24 kg
  • Geschwindigkeit: 25 km/h
  • Preis: 2.399 Euro

Du möchtest befestigten Straßen den Rücken kehren und mit einem günstigen E-MTB durchs Gelände kurven? Dann steht einer Probefahrt mit dem Montis 6.0i nichts im Wege.

Macina Scout von KTM

Ein Hardtail-E-Mountainbike mit niedriger Rahmenhöhe? Das klingt ungewöhnlich. Tatsächlich, das Macina Scout von KTM ist ein Ausreißer – das verrät bereits die Optik mit dem City-Rahmen. Fahrspaß im Gelände ist mit der 11-Gang-Schaltung von Shimano und Tektro-Scheibenbremsen dennoch garantiert. In der Stadt auch! Vergleichen kannst du das KTM-E-Bike mit einem SUV.

  • Motor: Bosch Performance Line CX mit 250 Watt, Drehmoment 75 Nm
  • Akku: Bosch Powerpack mit 500 Wattstunden
  • Gewicht: 23 kg
  • Geschwindigkeit: 25 km/h
  • Preis: ab 3.100 Euro

Sattel auf das Macina Scout um, wenn du einen erschwinglichen Hybrid aus Stadtrad und E-MTB suchst.

Leichtgewicht und Kraftpaket: Neue Pedelec-Antriebe 2019.

Der neue Shimano-Antrieb Steps E5000 ist ein leichter und unauffälliger E-Bike-Motor für die Stadt. Mit einem maximalen Drehmoment von 40 Newtonmeter ist er nicht für die Unterstützung bei starken Steigungen, sondern eher fürs Flachland ausgelegt. Dafür wiegt der Motor nur rund 2,5 Kilogramm und ist damit rund 100 Gramm leichter als der bisher leichteste Shimano-Antrieb.

Ein wahres Kraftpaket ist der E-MTB-Antrieb Sachs RS der deutschen Company Sachs Micro Mobility. Nach Angaben des Fachportals „Elektrobike-Online“ soll der Motor „bis zu 110 Newtonmeter Drehmoment und eine Spitzenleistung von 700 Watt bieten“. Gewicht: 3,65 Kilogramm.

Titelbild © Eurobike

Abbildung vom Zündapp City E-Bike

Dein Stromer für die City.

Sichere dir jetzt das Zündapp City E-Bike Z500.

Zum Angebot
4 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp mail kwk gas strom waermestrom more playbutton payback loading-indicator