Green Gaming: So spielst du nachhaltiger.

In so ziemlich allen Lebensbereichen achten wir zunehmend auf Nachhaltigkeit. Dass das Zocken von Computer- und Videospielen Strom und Energie verbraucht, ist uns grundsätzlich klar. Dennoch denken vermutlich die wenigsten daran, wenn sie gerade eine neue, faszinierende Spielwelt entdecken. Dabei ist es gar nicht so schwer, etwas mehr Green Gaming zu betreiben.

Was ist Green Gaming?

Beim sogenannten Green Gaming geht es um mehr Bewusstsein für die Energie und die Ressourcen, die für den Spielgenuss notwendig sind. Ob auf PC, PlayStation, Xbox, Switch oder dem Handy: Ganz gleich wie du spielst, du brauchst Strom. Beim Green Gaming geht es nicht darum, wie du deinen Strom grüner machst – beispielsweise mit einer eigenen Solaranlage auf dem Dach. Sondern es geht darum, möglichst energieeffiziente Technik zu nutzen, Strom nicht zu verschwenden und dein Verhalten beim Spielen kritisch zu hinterfragen.

Vorreiter in Sachen Green Gaming ist Norm Bourassa. Der Spiegel hat mit dem Wissenschaftler und seinem Kollegen Evan Mills ein interessantes Interview auf der Gamescom 2019 geführt. Auf dieser großen Spielemesse hat Bourassa das Thema „nachhaltiges Gaming“ vor einem größeren Publikum in den Fokus gerückt.

Wie viel Energie wird fürs Gaming benötigt?

Die Forschung zu diesem Thema steckt noch in den Anfängen und es könnten und müssten noch mehr Zahlen zu dieser Frage gesammelt werden. Doch es gibt bereits einige Schätzungen und Berechnungen, die uns nachdenklich machen:

  • Die CO2-Bilanz des Gamings entspricht in den USA schätzungsweise etwa der von 85 Millionen Kühlschränken mit hoher Effizienz.
  • Ebenfalls in den USA benötigt ein Desktop-PC jährlich Strom für ungefähr 68 Euro – bei einem durchschnittlichen Gaming-PC sind es satte 386 Euro. Und das alles bereits bei einer Nutzung von unter zwei Stunden täglich.
  • Ein PC mit energiesparenden Komponenten hingegen verursacht bei gleicher Betriebsdauer und einem Strompreis von 30 Cent pro Kilowattstunde lediglich Kosten von rund 87 Euro im Jahr.

Erste Erkenntnis zum Green Gaming: Es lohnt sich also nicht nur für die Umwelt, beim Kauf eines Gaming-PCs auf Energieeffizienz zu achten, sondern auch für das Bankkonto.

So zockst du nachhaltiger.

Ganz grundlegend spielst du energiesparender und nachhaltiger, wenn du dich an die allgemeinen Tipps zum Energiesparen hältst. Beispielsweise solltest du, sobald du eine längere Pause machst, Konsole oder PC ausschalten. Auch wenn du vorhast, in ein oder zwei Stunden weiter zu zocken. Und auch bei kürzeren Pausen lohnt es sich, zumindest den Monitor oder Fernseher auszuschalten.

Abgesehen von solchen allgemeinen Stromspartipps, hier ein paar Ideen konkret für Gamer:

  • Überlege, was du wirklich brauchst: Wenn du dir einen vollkommen überdimensionierten Gaming-PC zulegst, eigentlich aber keinen großen Wert auf die schärfste Grafik legst und sowieso nur einen durchschnittlichen Monitor verwendest, verbrennst du unnötig Energie. Überlege dir, welche Ansprüche du an die Games stellst und wähle dein Equipment danach aus.
  • Stimme Komponenten gut aufeinander ab: Achte darauf, dass alle Komponenten gut aufeinander abgestimmt sind. Wenn beispielsweise deine Grafikkarte ein 400 Watt starkes Netzteil benötigt, solltest du dir keines holen, dass 750 Watt leistet. Zumal ein Netzteil am effizientesten läuft, wenn es im oberen Leistungsbereich arbeitet.
  • Schau dir die Einstellungen an: Bei deiner Grafikkarte kannst du in der Regel so einige Einstellungen vornehmen. Manche regeln automatisch herunter, wenn gerade keine 60 Bilder pro Sekunde (FPS) oder mehr benötigt werden. Oder du stellst ein, dass 60 FPS generell das Maximum sein sollen. Im Idealfall fängt dein Grafik-Biest auch erst dann an zu arbeiten, wenn du spielst – und nicht etwa, wenn du im Internet surfst oder arbeitest.

Viele weitere Tipps fürs Green Gaming findest du auf der Seite Greening the Beast vom bereits erwähnten Evan Mills.

Übrigens: Auch bei Yello wird das Thema Green Gaming großgeschrieben. Mit den #teamyello-Tarifen laufen dein Gaming-PC und deine Spielekonsole mit 100% Ökostrom. Neben den attraktiven Ökostromtarifen warten außerdem eine tolle Community und zahlreiche Benefits auf dich. Schau doch mal vorbei.

Womit spielt es sich energiesparender: PC oder Konsole?

Grundsätzlich lässt sich diese Frage relativ eindeutig beantworten: Konsolen verbrauchen im Allgemeinen weniger Strom als ein PC. Allerdings kommt es konkret auf die jeweilige Konsole beziehungsweise den PC an. Ein High-End Gaming-PC verbraucht am meisten Energie. Wenn du jedoch auf einem mittelmäßigen Computer eher einfache Games zockst, verbrauchst du mitunter doch weniger Strom als jemand, der auf einer leistungsstarken Konsole wie der PlayStation 4 Pro spielt.

Zwar hat der Konsolenspieler beim Energieverbrauch im Durchschnitt die Nase vorn, dafür kann der PC-Spieler seinen Energieverbrauch viel stärker selbst beeinflussen. Eine Konsole kaufst du schließlich fertig im Gesamtpaket. Einen Gaming-PC kannst du zwar auch fertig kaufen, doch viele Zocker kreieren sich ihre eigene kraftvolle Maschine. Und wenn du alle Komponenten einzeln erwirbst, hast du natürlich die Möglichkeit, dir einen Stromspar-Gaming-PC zusammenbauen.

Diese Games motivieren zum nachhaltigen Zocken.

Falls du in Umweltschutz-Stimmung kommen willst, können wir folgende Games mit grüner Message empfehlen:

  • In A New Beginning will die Zeitreisende Fay gemeinsam mit dem Wissenschaftler Bent Svensson die Welt retten: mit einer Alge. Diese kann als alternative Energiequelle den Klimawandel aufhalten, der in der Zukunft die Welt unbewohnbar macht.
  • Im Spiel Rain World hat ein äußerst niedliches Geschöpf – eine Mischung aus Katze und Schnecke – mit den Folgen einer Umweltkatastrophe zu kämpfen.
  • Botanicula ist ein durch und durch putziges Point-and-Click-Adventure, bei dem du kleine Waldbewohner steuerst und ihren Lebensraum erkundest: einen Baum. In diesem hat sich jedoch etwas Böses eingenistet und droht alles zu zerstören.

#teamyello auf Twitch.

Wusstest du, dass wir auch auf Twitch unterwegs sind? Zusammen mit den Jungs von Bonjwa veranstalten wir regelmäßig unsere #teamyello Shows, die nicht nur spannend sind, sondern bei denen du auch Twitch Subs und andere Goodies und Gear abstauben kannst. Schau bei #teamyello vorbei und erfahre wann die nächste Show stattfindet.

Zocke wie ein Champion.

Jetzt die PS4 Pro (1 TB) mit FIFA 21 inkl. 2. Controller sichern.

Zum Angebot

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp floating whatsapp mail kwk sms gas strom waermestrom more playbutton loading-indicator