Haare selber schneiden – Haarschneidemaschinen im Test.

In Zeiten der Corona-Krise ist vieles anders – auch der Gang zum Friseur ist nicht wie gewohnt möglich. Wie du dem Wildwuchs auf dem Kopf Herr wirst, verraten wir dir aber gerne: Trau dich und sei dein eigener Friseur! Haare selber schneiden – hier erfährst du, wie das Wagnis gelingt und welche Haarschneider dafür am besten geeignet sind. 

Was du brauchst, um deine Haare selber zu schneiden.

Die Liste der Do-it-yourself-Aufgaben nimmt aktuell ganz neue Dimensionen an. Und nun sollst du auch noch deine Haare selber schneiden? Keine Bange: Mit dem richtigen Equipment sind unkomplizierte Eingriffe wie Spitzen schneiden oder den Kurzhaarschnitt nachschneiden machbar.

Der Plan lautet also: Haare selber schneiden. Ob Mann, Frau oder Kind, ob alleine im Home Office oder mit Quarantäne-Partner, der beim Aufhübschen hilft: Folgende Basic-Werkzeuge sollten sich in deinem Haushalt befinden: Eine professionelle Haarschneideschere, ein Kamm, zwei Spiegel und eine Haarschneidemaschine mit einzeln aufsteckbaren Schneideaufsätzen. Ganz wichtig ist neben angefeuchteten und gekämmten Haaren gutes Licht, damit du deine Haarschneidekünste Schnitt für Schnitt einem kritischen Blick unterziehen kannst.

Die richtige Schere, um die Haare selber zu schneiden.

Die richtige Schere ist das A und O beim DIY-Haareschneiden zu Hause. Also Finger weg von der Papierschere und erst recht von der Nagelschere. Die Faustregel lautet: Je schärfer die Schere, desto besser. Scharfe Scheren, wie sie auch der Friseur benutzt, sorgen für einen präzisen Schnitt und eine gesunde Haarqualität. Im Internet findest du professionelle Friseurscheren ab circa 20 Euro.

Haarschneidemaschinen – Haare schneiden leichtgemacht.

Aktuell sehen sich vor allem Männer mit der Herausforderung konfrontiert, sich die Haare selbst zu schneiden. Schließlich müssen Kurzhaarschnitte regelmäßig in Form gebracht werden. Und selbstverständlich kann auch Mann sich die Haare selber schneiden – mit dem elektrischen Haarschneider, der schnell und einfach Abhilfe schafft, ganz ohne Schere. Du musst die Haarschneidemaschine lediglich auf die gewünschten Millimeter einstellen und dir damit über den Kopf fahren: Fertig ist der trendy Buzz Cut!

Mann schneidet sich die Haare mit einem elektrischen Haarschneider.
Mit einem elektrischen Haarschneider gelingt das Nachschneiden ganz leicht.

Haarschneider werden hauptsächlich eingesetzt, um kurzes Haupthaar auf eine gleichmäßige Stufe zu schneiden. Kombigeräte funktionieren nicht nur als Haarschneider, sondern auch als Bartschneider, außerdem zum Entfernen von Nacken-, Brust-, Rücken-, Achsel- und Intimhaaren. Natürlich sind Haarschneider auch für Frauen mit kurzen Haaren geeignet, ebenso für das Nachschneiden von Kinderhaaren. Haarschneidemaschinen sind in Corona-Zeiten quasi die perfekten Allround-Geräte für die gesamte Familie.

Rückansicht einer jungen Frau mit Kurzhaarfrisur und Haarschneider.
Auch Frauen mit Kurzhaarfrisur profitieren von einem elektrischen Haarschneider.

Darauf solltest du beim Kauf von Haarschneidemaschinen achten.

Es gibt eine Vielfalt von Geräten, die sich hinsichtlich Klingen, Schnittlängen und -stufen, Antriebsart und Zusatzfunktionen unterscheiden. Beachte folgende Punkte beim Kauf eines Haarschneiders:

  • Klinge: Die meistverwendeten Materialien sind Titan, Edelstahl und Keramik. Titan-Klingen sind sehr scharf, glatt, oft selbstschärfend und werden bevorzugt von Profis eingesetzt. Edelstahl ist rostfrei, Keramik-Klingen sorgen für ein glattes Schnittbild. Beide sind günstiger als Titan-Klingen und eignen sich gut für den Gebrauch zu Hause.
  • Schnittlängen und -stufen: Die Geräte haben verschiedene Schnittstufen, die auf Schnittlängen von 0 bis zu maximal 50 mm eingestellt werden können. Je mehr Schnittstufen und variable Schnittlängen ein Haarschneider hat, desto exakter kannst du dein Haar auf die Wunschlänge kürzen.
  • Betriebsart: Es gibt Geräte mit Netzbetrieb, mit Akku sowie Kombigeräte. Die meisten Haarschneidemaschinen können dank Akku ohne Steckdose verwendet werden und eignen sich dadurch gut, um sich die Haare selber zu schneiden. Achte zudem auf die Laufzeiten: Eine halbe Stunde ist recht wenig, drei Stunden sind top. Außerdem sind Ladezeit und eine eventuelle Schnellladefunktion wichtige Auswahlkriterien. Manche Geräte kommen mit Ladestation.

Die besten Haarschneider im Test.

Der Philips Series 5000 HC5630/15 Haarschneider mit Turbo-Modus punktet mit leichter Bedienbarkeit und gleichmäßigen Ergebnissen in einem Zug.

  • Klingenmaterial: Selbstschärfende Edelstahlklingen
  • Schnittlänge: 0,5–28 mm (28 Schnittstufen)
  • Aufsätze: 2 Haar- und 1 Bartkammaufsatz
  • Betriebsart: Netz- und Akkubetrieb
  • Akkulaufzeit/-ladezeit: 90 min / 1 h
  • Lieferumfang: Haarschneider, 3 Kammaufsätze, Reise-/Aufbewahrungstasche, Reinigungsbürste, Ladekabel
  • Preis: ab 67,47 €

Der Babybliss Men E986E ist besonders leistungsstark und sieht zudem stylish aus. Er brilliert durch eine lange Akku-Performance, viele Längeneinstellungen und seine ergonomische Form mit Drehrad.

  • Klingenmaterial: Karbon/Titan
  • Schnittlänge: 0,6–28 mm (45 Schnittstufen)
  • Aufsätze: 8 Kammaufsätze
  • Betriebsart: Netz- und Akkubetrieb
  • Akkulaufzeit/-ladezeit: 160 min/3 h, Schnellladefunktion
  • Lieferumfang: 8 Kammaufsätze, Hartschalenkoffer
  • Preis: ab 59,90 €

Der Braun MGK5080 ist als 9-in-1 Multigroomer zugleich Haarschneider, Barttrimmer, Körperhaartrimmer, Ohren- sowie Nasenhaartrimmer und garantiert lebenslang scharfe Klingen. Als wasserdichter Allrounder ist er sogar für die Dusche geeignet und glänzt mit spezieller ergonomischer Form.

  • Klingenmaterial: Edelstahl
  • Schnittlänge: 0,5–21 mm (13 Schnittstufen)
  • Aufsätze: 4 Kammaufsätze, 4 Aufsätze für das Trimmen von Bart, Körper-, Ohr- und Nasenhaaren
  • Betriebsart: Nur Akkubetrieb
  • Akkulaufzeit/-ladezeit: 100 min/1 h, Schnellladefunktion
  • Lieferumfang: 9 Aufsätze, Gratis Gillette Fusion5 ProGlide Rasierer mit Flexball-Technologie für Bartkonturen, Ersatzklingen
  • Preis: ab 54,99 €

Auch die Discounter mischen derzeit mit: Der preisgünstige SILVERCREST Haar- und Bartschneider ist ab dem 16. April 2020 in den Lidl-Filialen verfügbar. Er kommt mit mehreren wechselbaren Aufsätzen und praktischem Zubehör wie einer Schere daher. Das 5-in-1-Gerät überzeugt zudem mit einer ordentlichen Lauf- und Ladezeit (60 und 90 Minuten).

  • Klingenmaterial: Edelstahl
  • Schnittlänge: Kammaufsätze 3/6/9/12 mm ; Bartschneideaufsatz 3/4/5/6 mm (Schieberegler zur Einstellung der Präzisionslänge: 0,8 mm; 1,3 mm; 1,8 mm)
  • Aufsätze: 4 Kammaufsätze, 1 Bartschneideaufsatz
  • Betriebsart: Netz- und Akkubetrieb
  • Akkulaufzeit/-ladezeit: ca. 90 Minuten (Schnellladung)
  • Lieferumfang: Diverses Zubehör, darunter 5 Kamm- Schneideausätze, Schere, Scheröl, Reinigungspinsel, Kamm, Nasen-/Ohrhaartrimmeraufsatz, Präzisionstrimmeraufsatz für Kotletten und Schnurrbart.
  • Preis: 16,99 €
Eignet sich der Haarschneider auch für langes Frauenhaar?

Prinzipiell ja. Wenn du beim Selberschneiden mit dem Haarschneider aber ganz auf dich allein gestellt bist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du nicht erwischte Fransen mit der Schere nachschneiden musst. Besser, du setzt beim Schneiden von langem Haar von Anfang an auf die gute alte Friseurschere.

Der Haarschneider als Ersatz für den Friseur?

Wer sich immer nur den gleichen Buzz Cut schneidet und damit zufrieden ist, kann sich den Gang zum professionellen Friseur möglicherweise dauerhaft sparen. Für die meisten von uns ist das leider nicht ganz so leicht. Wenn ein komplizierterer Schnitt mit den hier aufgeführten Utensilien einmal schiefgeht oder das Ergebnis eben doch nicht ganz überzeugt, bleibt der Salon des Vertrauens alternativlos. Als temporäres Hilfsmittel sind die elektrischen Haarschneider sicher sehr gut geeignet und solltest du das Gerät lediglich für die Überbrückung während der Corona-Krise benötigen, tut es sicher auch eines der kostengünstigeren Modelle. Am Ende bleibt die Erkenntnis: Was Friseure können, können nur Friseure.

4 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp mail kwk gas strom waermestrom more playbutton loading-indicator