Huawei P30 und P30 Pro: Alles über die neuen Top-Smartphones.

Die P20-Modelle bescherten dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei einen überragenden Erfolg in Deutschland – sie gehörten 2018 zu den meistverkauften Handys. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die jüngst vorgestellten Nachfolgemodelle Huawei P30 und Huawei P30 Pro. Besonders über die Kamera des Top-Modells P30 Pro waren im Vorfeld wahre Wunderdinge zu vernehmen. Wir sehen uns die neuen Smartphones genauer an!

Gehäuse: Äußere Reize.

Das Standardmodell Huawei P30 besitzt ein OLED-Display mit 6,1-Zoll-Diagonale, während der große Bruder P30 Pro auf stolze 6,47 Zoll kommt. Die Auflösung beträgt bei beiden Geräten 2.340 x 1.080 Bildpunkte. Das bedeutet zwar eine höhere Pixeldichte beim P30 wegen des kleineren Bildschirms, der Unterschied fällt aber nicht ins Auge. Beide Modelle haben auf der Vorderseite eine kleine Einkerbung (Notch) für die Selfie-Frontkamera. Auffallend: Die Kanten des P30 Pro sind abgerundet, die des P30 nicht. Dafür kommst du als P30-Käufer in den Genuss eines Kopfhöreranschlusses. Möchtest du beim Huawei P30 Pro Musik über kabelgebundene Headphones hören, nimmst du mit einem Adapter den Umweg über den USB-C-Anschluss.

Huawei hat beim P30 Pro auf Frontlautsprecher verzichtet, während eines Telefonats wird der Ton über den Bildschirm ausgegeben – ähnlich wie beim G8 ThinQ von LG. Die Rückseiten von P30 und P30 Pro bestehen aus Glas, die Ober- und Unterseiten sind angeschliffen. Das P30 Pro besitzt einen hohen Staub- und Wasserschutz nach IP68, das P30 hält lediglich Staub und Spritzwasser nach IP53 ab.

Erwähnenswert sind auch die knalligen Farben, in denen Huawei das P30 und P30 Pro anbietet: Metallic-Orange („Amber Sunrise“, nur Pro), Blau-Türkis-Grün („Breathing Crystal“) und die Farben des Nordlichts („Aurora“). Wer es gediegener mag: Klassisches Schwarz ist weiterhin im Angebot!

HUAWEI P30 in drei verschiedenen Farbvarianten
Die verschiedenen Farbvarianten des Huawei P30 und P30 Pro. © Huawei

Hardware: Innere Werte.

Huawei P30 und P30 Pro arbeiten beide mit Huaweis Spitzen-Chipsatz Kirin 980. Unterschiede gibt’s beim Speicher: Das Standardmodell P30 wird mit 6 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher (RAM) und 128 GB internem Speicher ausgeliefert. Beim P30 Pro kannst du zwischen zwei Ausführungen wählen: 8 GB RAM und 128 GB interner Speicher sowie 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher.

Der Festspeicher lässt sich bei beiden Modellen erweitern – allerdings nur mit der Huawei-eigenen Nano Memory Card. Die verbreiteten micro-SD-Karten passen nicht. Beim Akku hat das Pro wenig überraschend die Nase vorn: Die verbaute Batterie kommt auf 4.200 Milliamperestunden (mAh) gegenüber 3.650 mAh beim Huawei P30. Die Laufzeit beträgt laut Hersteller zwei beziehungsweise 1,5 Tage.

Kamera: Über-Flieger.

Kommen wir zum Highlight, zumindest was das Huawei P30 Pro betrifft: die Kamera. Huawei preist sie als „Fotowunder“ an. Die Kamera war schon bei den P20-Modellen ein Glanzlicht, fürs P30 Pro hat sie Huawei noch einmal kräftig aufgemotzt. Die Leica-Vierfach-Kamera besteht aus einem Weitwinkelobjektiv mit 40 Megapixeln (MP), einem Ultraweitwinkelobjektiv mit 20 MP, einem Teleobjektiv mit fünffachem optischen Zoom und 8 MP sowie einer Time-of-Flight-Kamera für die Tiefenschärfe. In ersten Tests punktete die Kamera mit äußerst guter Bildqualität.

Die Kamera des P30 muss mit drei Objektiven und leicht verringerten Leistungsmerkmalen auskommen, liefert aber immer noch sehr ordentlich Fotos. Zur Hauptkamera mit 40 MP gesellen sich beim Huawei P30 ein Ultraweitwinkel (16 MP) und ein Teleobjektiv (8 MP).

Die für Selfies zuständige Frontkamera löst bei beiden Modellen mit üppigen 32 MP auf.

Die Kameras der Huawei P30 und Huawei P30 Pro.
Die Kameras der Huawei P30 und Huawei P30 Pro. © Huawei

Preise: Unter Samsung-Niveau.

Auf dem deutschen Markt gibt es das Huawei P30 und P30 Pro zu folgenden Preisen (UVP):

  • Huawei P30: 749 Euro
  • Huawei P30 Pro (128 GB): 999 Euro
  • Huawei P30 Pro (256 GB): 1.099 Euro

Das sind nicht gerade Preisbrecher-Kurse, sie liegen aber immer noch unter dem Niveau von Samsungs Galaxy S10 und S10+, mit deren Ausstattung das Huawei-Duo absolut konkurrieren kann.

Yello Tipp:

Warte mit der Anschaffung ein paar Wochen, bis dahin sollte der Marktpreis spürbar gefallen sein – und das Huawei P30 und P30 Pro können echte Schnäppchen im High-End-Bereich sein.

Huawei P30 und P30 Pro: Technische Daten.

Huawei P30:

  • Bildschirm: 6, 1 Zoll (15,5 cm)
  • Auflösung: OLED-Display, 2.340 x 1.080 Bildpunkte
  • Prozessor: Kirin 980
  • Interner Speicher: 128 GB
  • Arbeitsspeicher: 6 GB
  • Frontkamera: 32 Megapixel
  • Hauptkamera: Leica-Triple-Kamera (40 + 16 + 8 Megapixel)
  • Software: Android 9 mit EMUI 9.1
  • Akku: 3.650 mAh
  • Anschlüsse: USB 3.1, Kopfhörer
  • Besonderheiten: Speichererweiterung mit Nano Memory Card, Supercharge

Huawei P30 Pro:

  • Bildschirm: 6,47 Zoll (16,4 cm)
  • Auflösung: OLED-Display, 2.340 x 1.080 Bildpunkte
  • Prozessor: Kirin 980
  • Interner Speicher: 128 GB oder 256 GB
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Frontkamera: 32 Megapixel
  • Hauptkamera: Leica-Quad-Kamera (40 + 20 + 8 Megapixel + ToF-Kamera mit 10-fach-Hybridsystem
  • Software: Android 9 mit EMUI 9.1
  • Akku: 4.200 mAh
  • Anschlüsse: USB 3.1
  • Besonderheiten: Speichererweiterung mit Nano Memory Card, Supercharge

Titelbild © Huawei

Starker Allrounder mit Triple Kamera.

Sichere dir jetzt das Huawei P30 lite.

Zum Angebot

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp mail kwk gas strom waermestrom more playbutton payback loading-indicator