Huawei P40 und P40 Pro: Konkurrenz für das Galaxy S20?

Die Huawei-P40-Serie ist ohne die beliebten Google-Apps erschienen – was auf dem deutschen Markt ein echtes Novum ist. Ob das Experiment gelingt und sich Huawei P40 und Huawei P40 Pro gegen die Konkurrenz durchsetzen können, werden die kommenden Wochen und Monate zeigen.

Huawei P40: Die neue Flaggschiff-Serie.

Der Handelsstreit zwischen den USA und China wirft seine Schatten auf den nächsten Huawei-Coup: Die P40-Reihe mit vier Modellen ist die erste wichtige Smartphone-Serie, die ohne Google-Apps oder Google-Dienste auf dem deutschen Markt erschienen ist. Den Anfang machte im März 2020 das Mittelklasse-Modell Huawei P40 Lite für 299 Euro. Release für das Oberklasse-Modell Huawei P40 (6,1 Zoll) für 799 Euro und das Spitzenklasse-Modell Huawei P40 Pro (6,58 Zoll) für 999 Euro war der 2. Mai. Das Pro-Plus-Modell folgt in der zweiten Jahreshälfte. Alle eint dieselbe Kerntechnik, sie unterscheiden sich jedoch in Größe und Ausstattung.

Galt schon der Vorgänger P30 als Fotowunder, setzen P40 und P40 Pro mit neuester Kameratechnik aus dem Hause Leica und raffinierter XXL-Sensor-Hauptkamera noch eins drauf. Das Huawei P40 kommt als Dreifach-Kamera, das P40 Pro als Quad-Kamera. Der Einsatz des neuen Kirin-990-Prozessors mit 5G-Anbindung garantiert superschnellen Mobilfunk. Beide Modelle überzeugen durch große Akku-Kapazität, hohes Ladetempo, optimierten Fingerabdruck-Scanner, genügend Arbeitsspeicher (8 GB), großen internen Speicher (128 bzw. 256 GB) und Dual-SIM. Das Pro-Modell ist wasserdicht. In Deutschland sind die aus Glas gefertigten Modelle der P40-Serie in den Farben Ice White, Black und Deep Sea Blue erhältlich.

Die Huawei P40-AppGallery als Alternative zum Play Store?

Wegen der US-Sanktionen darf Huawei Google-Dienste und wichtige Apps wie den Google Play Store, YouTube und Gmail nicht mehr für die neue Huawei P40-Serie nutzen – aber immerhin das aktuelle Android 10. Neben Google-Anwendungen fehlen beliebte Apps wie Spotify oder Instagram. Um das Google-Problem zu umschiffen, schlägt der chinesische Smartphone-Hersteller den hauseigenen App-Store namens AppGallery vor.

Die AppGallery als Alternative zum Play Store.

In kurzer Zeit ist es Huawei gelungen, einen brauchbaren App-Store mit Tausenden von Apps aufzubauen, der ständig erweitert wird. Trotzdem bleibt das Manko, dass gerade die beliebtesten Anwendungen fehlen. Und bestimmt willst auch du nicht auf WhatsApp, YouTube & Co. verzichten. Die gute Nachricht: Es gibt Lösungen!

App-Suche und APK-Direktinstallation.

Die von Huawei beworbene App „App-Suche“ hilft bei der Suche nach APK-Dateien zur Direktinstallation: Sie schickt dich auf APK-Downloadseiten wie APK Pure und frei verfügbare Stores wie den Amazon App Store oder auch direkt auf die unternehmenseigenen Downloadseiten von WhatsApp, Facebook & Co. – Letzteres erledigt auch die AppGallery. Die meisten Apps funktionieren auf diesem Wege tadellos, bei einigen, z. B. bei Google Maps, lassen sich jedoch manche Funktionen nicht nutzen.

Phone Clone: Drahtlose Übertragung von installierten Apps.

Die APK-Installation ist zudem bestimmt nicht jedermanns Sache. Denn Huawei schüttelt mit der Phone Clone noch eine dritte Option aus dem Ärmel: Wechselst du vom alten Android-Smartphone auf das Huawei P40 (Pro), kannst du deine installierten Apps drahtlos auf das neue Gerät kopieren. Das gelingt allerdings nur mit Apps, die nicht von Google direkt stammen und die mit der AppGallery kompatibel sind.

Ist das Huawei P40 eine echte Konkurrenz für das Galaxy S20?

Mit seinen Prestige-Modellen Huawei P40 Pro und Galaxy S20 Ultra kämpfen die Smartphone-Riesen Huawei und Samsung um die Poleposition im High-End-Bereich. Das P40 Pro ist etwas kleiner als Samsungs Riesenzoller und liegt angenehm in der Hand. Ein hochauflösendes und über die Kanten gewölbtes Display verleiht beiden Modellen einen stylishen Touch. Beide sind mit schnellen und energieeffizienten Prozessoren, erweiterbarem Speicherplatz sowie Top-Akkus ausgerüstet – zwei Tage dürfte der Akku durchhalten. 

Frauenhand hält das neue Huawei P40 Pro.
Das gewölbte Display verleiht dem Huawei P40 Pro einen eleganten Look.

Richtig spannend wird’s beim Vergleich der Quad-Kameras. Das P40 Pro kommt mit 50-Megapixel-Hauptsensor, 40-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor, 12-Megapixel-Tele- und ToF-Sensor für eine bessere Tiefendarstellung. 50-facher Digitalzoom und eine 32 Megapixel starke Selfie-Cam mit Autofokus runden das High-End-Setup ab. Das S20 Ultra 5G beeindruckt mit 108-Megapixel-Hauptkamera, 48-Megapixel-Tele- und 12-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor. Mit 100-fachem digitalem Zoom und einer 40 Megapixel starken Selfie-Cam toppt es das P40 Pro noch. Ergebnis: Die Kameras beider Geräte gehören zu den besten überhaupt – so gelingen auch dem Fotoamateur Fotos auf Profiniveau.

Huawei P40 Pro Galaxy S20 Ultra
Displaygröße 6,58 Zoll6,9 Zoll
Auflösung 2.640 x 1.200 Pixel
bei 441 ppi
3.200 x 1.440 Pixel
bei 508 ppi
Prozessor Kirin 990 5G Exynos 990
Arbeitsspeicher 8 GB 12 GB bzw.16 GB
Interner Speicher 256 GB 128 GB bzw. 512 GB
Erweiterbarkeit max. 256 GB max. 1 TB
Quad-Kamera 50 MP + 40 MP +
12 MP + ToF-Sensor
108 MP + 12 MP +
48 MP + ToF-Sensor
Akku 4.200 mAh 5.000 mAh
BetriebssystemAndroid 10
(AOSP), EMUI 10.1
Android 10
Preis 999 € 1.349 bzw. 1.549 €

Fazit: Ihr Google-Problem versucht die Huawei-P40-Reihe durch brandneue Technik und niedrige Preise auszugleichen. Zusammen mit dem Galaxy S20 Ultra zählt das Huawei P40 Pro zu den aktuellen Top-Handys. Beide überzeugen mit hochwertiger Technik, Top-Performance und überdurchschnittlicher Kameraleistung – das Huawei P40 Pro punktet überdies mit dem Preis.

Zocke wie ein Champion.

Jetzt die PS4 Pro zum Knallerpreis sichern.

Zum Angebot

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp mail kwk sms gas strom waermestrom more playbutton loading-indicator