PS5 vs. Xbox Series X: Aktuelles zu den Konsolen.

Über Monate hinweg steigt die Spannung: Mit jedem Enthüllungshäppchen zur PlayStation 5 und der Xbox Series X steigt die Vorfreude auf die neue Generation der Spielekonsolen. Aber was ist bisher eigentlich zu PS5 und Xbox Series X bekannt? Und für wen ist welche Konsole überhaupt interessant?

Unter die Haube geschaut: Was können PS5 und Xbox Series X?

Leistung ist zwar nicht alles, aber doch für viele Kaufwillige der wichtigste Aspekt bei einer Spielekonsole. Schließlich kannst du für den voraussichtlich hohen Preis auch entsprechend scharfe Grafik, voluminösen Sound und eine flüssige Performance erwarten. Mittlerweile haben beide Hersteller detaillierte technische Daten veröffentlicht und damit durchaus Entzücken ausgelöst. Beide Konsolen sind sehr leistungsstark und unterscheiden sich in Sachen Performance nur wenig voneinander. Dennoch haben Sony und Microsoft unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.

Die PS5: Schnelle Ladegeschwindigkeiten und 3D-Sound.

Die PS5 hat die schnellere SSD-Festplatte zu bieten, was sich vorteilhaft auf die Start- und Ladezeiten auswirken dürfte. Zudem bauen sich Texturen schneller auf – gerade in weitläufigen Open-World-Games ein optischer Vorteil. Auch bei der Soundqualität kann Sony punkten: Die PS5 hat die Tempest Engine für einen ultrarealistischen 3D-Sound. Angeblich kannst du bei einem Regenschauer im Spiel jeden einzelnen Tropfen wahrnehmen.

Sony hat bereits ein erstes Gameplay veröffentlicht, das uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Die Tech-Demo mit dem Titel „Lumen in the Land of Nanite“ zeigt die Wirkung von zwei neuen Technologien, nämlich von Lumen und Nanite. Sie sorgen in Verbindung mit der Unreal Engine 5 zum Beispiel für detailliert dargestellte Oberflächen sowie realistischen Lichteinfall auf die gesamte Umgebung im Spiel.

Die Xbox Series X: Maximale Power.

Die Unreal Engine 5 ist auf Microsofts Konsole ebenfalls verfügbar. Die Xbox Series X hat insgesamt jedoch mehr Power und Rechenleistung unter der Haube als die PS5. Insgesamt können Spieleentwickler für die Xbox also noch leistungshungrigere Spiele programmieren. 4K-Auflösung bei flüssigen 60 Bildern sollten möglich sein – allerdings bei beiden Konsolen. Für bombastische Action-Titel mit filmreifen Effekten bietet die Xbox Series X auf jeden Fall mehr Rechenleistung.

Raytracing, das bisher PC-Spielern vorbehalten war, können ebenfalls beide Konsolen liefern. Licht, Schatten und Reflektionen lassen sich damit vor unterschiedlichsten Hintergründen sehr realistisch darstellen.

Auch einen kleinen Einblick ins Gameplay der neuen Xbox haben wir bereits bekommen: Der Trailer zu Bright Memory: Infinite zeigt, wie beeindruckend Spiele auf der Xbox Series X aussehen werden.

Design und Preis der neuen Konsolen: Was ist bekannt?

Beim Design hat Microsoft kräftig vorgelegt: Die ungewöhnliche Tower-Form der Konsole erlaubt eine horizontale oder vertikale Aufstellung. Der Xbox-Controller hat sich optisch fast überhaupt nicht verändert. Seine große Stärke soll die Minimierung von Eingabeverzögerungen sein.

Der PS5-Controller ist etwas fülliger geworden, glänzend weiß und hat eine leicht geschwungene Form. Das Design der Konsole erinnert einen Twitter-Nutzer an Saurons Turm aus „Der Herr der Ringe“. Nach Durchsicht der Pressebilder, soll die Konsole sowohl horizontal als auch vertikal aufgestellt werden können. Zum Verkaufsstart werden zwei Varianten angeboten: Wahlweise klassisch mit optischem Laufwerk oder alternativ die Digital Edition ganz ohne Laufwerk, die auf den Bildern schlanker wirkt. 

Mit den Preisen hielten sich beide Hersteller lange Zeit noch zurück – keiner wollte den ersten Schritt machen. Mittlerweile haben sowohl Microsoft als auch Sony das Geheimnis gelüftet: So erscheinen die Xbox Series X und ihr kleineres, leicht abgespecktes Schwestermodell, die Xbox Series S (ohne optisches Laufwerk), am 10. November 2020. Während die Series X für einen Preis von 499 Euro zu haben sein wird, kostet die Series S 299 Euro. Die PlayStation 5 erscheint dagegen am 19. November. Sie wird 399 Euro in der rein digitalen Ausführung und 499 Euro in der Variante mit Blu-Ray-Laufwerk kosten.

Wer hat die besseren Spiele?

Zugegeben: Dieser Punkt ist sehr subjektiv. Schließlich verliert sich der eine gern viele Hundert Stunden in Rollenspielen, während der andere zum Abschalten am liebsten auf den virtuellen Fußballplatz flüchtet. Dennoch gibt es hier eine kleine Gegenüberstellung, was wir spieletechnisch von Microsoft und Sony erwarten können.

Spiele auf der PS5.

Das große Plus von PlayStation sind seit eh und je die Exklusivtitel. Hier hat Sony einen ordentlichen Vorsprung aufgebaut, der kaum einzuholen ist.

  • Exklusivtitel: The Last of US, Horizon: Zero Dawn oder God of War sind nur einige Exklusivtitel für die PlayStation, die zu den besten Games aller Zeiten zählen. Und die lang ersehnten Nachfolger sind unter anderem: Godfall und Call of Duty: Black Ops 5. Zwei Titel die Gamerherzen höher schlagen lassen und schon jetzt Grund genug sind, sich für die PS5 zu entscheiden.
  • Abwärtskompatibilität: Dies war bisher der wunde Punkt von Sony. Doch auf der PS5 wird es sie endlich geben, sodass du auch PS4-Spiele zocken kannst. Auch PlayStation-VR-Games laufen auf beiden Konsolengenerationen.
  • Sonstiges: Das Abo-Modell PlayStation Plus ermöglicht dir das Spielen von Online-Multiplayer-Games und beschert dir außerdem monatlich kostenlose Spiele.
PS4 als Einstieg in die PlayStation-Welt?

Schreckt dich der voraussichtliche Preis von 400 bis eventuell sogar 600 US-Dollar ab? Dann solltest du in Erwägung ziehen, in eine PS4 Pro zu investieren. Auch wenn die Konsole bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, überzeugt sie nach wie vor mit toller Grafik und einer großen Auswahl an Spielen. Darüber hinaus ist sie schon jetzt wesentlich günstiger zu haben als die PS5. Außerdem kannst du deine PS4-Spiele dank der Abwärtskompatibilität der PS5 voraussichtlich auch auf der neuen Konsole zocken. Insofern gehst du ein geringes Risiko ein, wenn du dich zunächst für die PS4 Pro entscheiden solltest.

Spiele auf der Xbox Series X.

Böse Zungen könnten sagen, dass Xbox eher auf Masse statt auf Klasse setzt – die Abwärtskompatibilität ohne Wenn und Aber erweitert die Spieleauswahl jedoch tatsächlich um ein Vielfaches.

  • Abwärtskompatibilität: Wie gewohnt bietet Microsoft eine komplette Abwärtskompatibilität an. Das heißt: Mit der Xbox Series X wirst du Spiele aller vorherigen Generationen erleben können. Ob Tom Clancy’s Splinter Cell von der ersten Xbox oder Mass Effect von der Xbox 360: Du hast die Qual der Wahl.
  • Exklusivtitel: Hier hinkt Microsoft noch hinterher, holt jedoch kräftig auf – unter anderem mit dem Aufkauf von starken Entwicklerstudios. Vor allem Ninja Theory – den Machern von Hellblade: Senua’s Sacrifice – weinen viele PlayStation-Fans hinterher. Doch auch die bereits seit vielen Jahren bestehenden exklusiven Spielereihen Gears of War, Forza oder Halo haben Microsoft treue Anhänger beschert.
  • Sonstiges: Auf der Xbox kannst du monatlich für den Game Pass bezahlen, der dir Zugang zu einer großen Spielebibliothek gewährt. Zudem hat Microsoft bereits den eigenen Streaming-Dienst Project xCloud angekündigt.

Welche Konsole ist für wen?

Da uns noch einige wichtige Informationen fehlen – beispielsweise der Preis der PS5 und der Xbox Series X – ist eine abschließende Einschätzung schwierig. Ob du grundsätzlich eher der Spielertyp für PlayStation, Xbox oder gar Switch bist, kannst du nach dem Lesen des entsprechenden Artikels sicher besser einschätzen.

#teamyello auf Twitch.

Wusstest du, dass wir auch auf Twitch unterwegs sind? Zusammen mit den Jungs von Bonjwa veranstalten wir regelmäßig unsere #teamyello Shows, die nicht nur spannend sind, sondern bei denen du auch Twitch Subs und andere Goodies und Gear abstauben kannst. Schau bei #teamyello vorbei und erfahre wann die nächste Show stattfindet.

Zocke wie ein Champion.

Jetzt die PS4 Pro zum Knallerpreis sichern.

Zum Angebot

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp mail kwk sms gas strom waermestrom more playbutton loading-indicator