Reiseplanungs-Apps: So wird dein Urlaub perfekt!

Das Ziel steht fest, Flug und Unterkünfte sind gebucht, die Koffer gepackt. Dann kann’s ja losgehen in den wohlverdienten Urlaub! Fehlt nur noch der dicke Wälzer, der sich Reiseführer nennt. Zur Sicherheit kommt auch ein Sprachführer ins Gepäck. Aber halt, wir haben nicht mehr 1982! Heute ersetzen das Smartphone und Reiseplanungs-Apps die schweren Bücher – und machen sich auch sonst als super vielseitige Reisebegleiter nützlich! Wir stellen die besten Reise-Apps vor!

Straßenkarten.

Verloren in den winzigen Gassen von Venedig? Verschollen im Gewirr der Pariser Seitenstraßen? Google Maps (für Android und iOS, gratis) ist die Mutter aller Reiseplanungs-Apps und hilft dir durch den Dschungel der Großstädte ebenso wie durch gottverlassene Wüstenabschnitte. Suchst du eine Tankstelle oder einen Geldautomaten, führt dich die App per Sprachausgabe zum Ziel. Inzwischen können die Karten auch offline genutzt werden.

Hand bedient Smartphone mit GoogleMaps in der Stadt bei Nacht
Google Maps, die populärste unter den Online-Landkarten.

Für Städtetrips hat sich die App CityMaps2Go (für Android und iOS, gratis) bewährt, eine Mischung aus Kartenwerk und Reiseführer, der sich komplett offline nutzen lässt. Einfach die Karten für die gewünschte Stadt oder Region herunterladen und die Entdeckungstour kann losgehen!

Sehenswürdigkeiten & Infos.

Was sind die unverzichtbaren Highlights von New York? Wann hat das Edinburgh Castle geöffnet? Mit Google Trips (für Android und iPhone, gratis) kannst du dir für mehrere hundert Städte weltweit einen Tagesplan aufstellen lassen, damit du keine Sehenswürdigkeit verpasst. Zudem gibt die App Hinweise für interessante Orte in der Nähe deines Aufenthaltsorts. Die Infos kannst du auch bei fehlender Internetverbindung nutzen.

Reiseführer im herkömmlichen Sinne gibt’s natürlich auch als Reiseplanungs-Apps– zum Beispiel in Form von Guides by Lonely Planet (für Android und iPhone, gratis). Lonely Planet bietet Infos zu rund 180 Städten weltweit – mitsamt Gastro-Tipps, Währungsrechner und nützlichen Sätzen in der jeweiligen Landessprache. Marco Polo kommt sogar auf 60.000 Destinationen.

Wenn du deinen Urlaub am Strand verbringst, ist der Beach Inspector (für Android und iPhone, gratis) eine unverzichtbare Reiseplanungs-App. Die App ist für verschiedene Regionen wie Mallorca, Ibiza, Costa del Sol, Algarve, Kenia und Israel erhältlich, stellt die jeweiligen Strände vor und bewertet sie.

Junge Frau steht mit dem Smartphone an Klippe und schaut ins Meer
Finde deinen Traumstrand mit dem Beach Inspector.
Die besten Reise-Apps für Aktivurlauber.

Wandern in den Bergen oder eine Radtour durch die Wälder unternehmen: Mit der App Komoot (für Android und iPhone, Preis je nach Ausführung) kannst du deinen Outdoor-Trip perfekt vorbereiten. Du gibst deine Sportart ein, den Start- und Zielpunkt deines Trips und die gewünschte Dauer oder Distanz. Die App unterbreitet dir dann mehrere passende Tourenvorschläge.

Ebenfalls an Wanderer und Radfahrer wendet sich Outdooractive (für Android und iPhone, gratis). Die App liefert Karten und Infos zu Wander- und Radwegen, Klettersteigen und Schutzgebieten, enthält außerdem Kompass, Barometer und Wettervorhersagen.

Für Camping-Fans eignet sich die CampingCard ACSI-App. Damit findest du den geeigneten Campingplatz in deiner Nähe und kannst nach Ausstattungsmerkmalen filtern.

Restaurants & Bars.

Bevor du Unsummen für ein mäßiges Essen in einer Touristenfalle ausgibst, lasse dich lieber von Reiseplanungs-Apps beraten. Zum Beispiel mit dem beliebten TripAdvisor (für Android und iPhone, gratis). Die App liefert Millionen von Bewertungen von Reisenden auf der ganzen Welt, die neben Flügen und Hotels auch Restaurants beurteilen. Die Rezensionen kannst du dir nach Nationalität, Gesamtbewertung oder Preisen geordnet anzeigen lassen.

Ganz den leiblichen Genüssen verschrieben hat sich die App Foursquare (für Android und iPhone, gratis): Hier kannst du nach Restaurants, Cafés und Bars suchen, zudem spuckt die App Geschäfte und Discos aus. Insidertipps verraten besondere Gerichte und Spezialitäten des Hauses.

Auch Yelp (für Android und iPhone, gratis) hat sich als kulinarische Reiseplanungs-App bewährt – du findest Millionen Bewertungen von Restaurants, Snackbuden und Geschäften. Die Suchergebnisse kannst du nach Bewertung, Entfernung, Preisen und anderen Parametern ordnen.

Fröhliches Touristen-Pärchen schaut auf Smartphone und Karte
Perfekte Städtetrip-Planung mit den neusten Apps.

Diverses – vom Währungsrechner bis zu Sicherheitshinweisen.

Wer im Euroraum Ferien macht, kann auf einen Währungsrechner natürlich verzichten. Aber schon im Vereinigten Königreich oder in großen Teilen von Skandinavien musst du wie anno dazumal Währungen tauschen und Kurse im Auge behalten. Von Urlaubszielen außerhalb Europas ganz zu schweigen. XE Currency (für Android und iPhone, gratis) rechnet blitzschnell die Wechselkurse sämtlicher Währungen weltweit aus. Die App speichert zudem die jeweils aktuellen Kurse – so kannst du sie auch nutzen, wenn das Internet mal nicht läuft.

Wo liegt der nächste kostenlose Internet-Hotspot? Mit der App WiFi Finder (für Android und iPhone, gratis) kannst du dir öffentliche WLAN-Spots in deiner Umgebung anzeigen lassen – auf einer Karte oder als Liste. Praktisch ist die Offline-Datenbank, die du nach Installation der App herunterladen kannst: Dann gibst du nur deinen Standort ein und WiFi Finder zeigt dir die Hotspots in deiner Nähe an.

Ist ja immer netter, wenn du im Urlaubsland zumindest ein paar Brocken der Landessprache beherrschst und dich nicht nur auf das Motto „Man spricht Deutsch“ verlässt. Mit der App Duolingo (für Android und iPhone, gratis) kannst du über 20 Sprachen lernen, darunter Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Türkisch und Arabisch. Das sollte zumindest reichen, um in der Bar ein paar Drinks zu ordern.

Halte deinen Urlaub für alle Ewigkeit fest – mit dem Reisetagebuch Journi (für Android und iPhone, gratis). Mit der App kannst du Alben anlegen, in denen du Notizen, Fotos und Landkarten speicherst. Die Tagebücher lassen sich auch offline bearbeiten, bei erneutem Internetempfang werden die Daten dann synchronisiert.

Sicher reisen heißt die App vom Auswärtigen Amt (für Android und iPhone, gratis), die dir einen Urlaub ohne bösen Überraschungen ermöglichen soll. Neben Infos zum Reiseziel liefert die Reiseplanungs-App unter anderem Sicherheitshinweise, Notrufnummern und Kontaktdaten für die deutschen Vertretungen im Ausland.

Ausgefallene Reiseplanungs-Apps.

Überleben in der Wildnis? Kein Problem mit dem SAS Survival Guide (für Android und iPhone, circa 7 Euro)! Die App bietet Infos zu giftigen Tieren, Heilpflanzen, erster Hilfe und anderen Extremfällen, die eigentlich in keinem Urlaub auftreten sollten. Lerne zudem morsen und dich am Stand der Sonne zu orientieren.

Dringlich wird’s, wenn die Blase drückt. Mit der App Flush Toilet Finder (für Android und iPhone, gratis) kannst du dir die nächste öffentliche Toilette anzeigen lassen. Die Datenbank der App umfasst rund 200.000 Klosetts weltweit und hält zudem Infos über eventuelle Gebühren und Behindertenzugänge parat.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp mail kwk gas strom waermestrom more playbutton payback loading-indicator