Samsung Galaxy S9: Das sind die Unterschiede zum Galaxy S8.

Der diesjährige Mobile World Congress (MWC) hatte es in sich. Sony, Huawei und Nokia stellten ihre neuesten Errungenschaften im Smartphone-Bereich vor. Samsung hatte eine Besonderheit am Start: Das Samsung Galaxy S9 und S9+, die Highlights der Messe. Grund genug, sich die Neuerungen des Samsung Smartphones genauer anzuschauen. Hier erfährst den Unterschied zwischen dem S9 und seinem Vorgänger und ob sich der Kauf des rund 850 Euro teuren Geräts lohnt.

Auf den ersten Blick: Display, Design, Abmessungen und Gewicht.

Das Samsung Galaxy S8 und sein Nachfolger bestechen durch das große Infinity-Display und das schlichte Aluminiumgehäuse. Ein technisch erneuertes Display fehlt. S8 und S9 haben im Vergleich beide einen 5,8 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 2960×1440 Bildpunkten und einer Pixeldichte von 570 dpi. Das OLED-Display der beiden Premium-Smartphones bietet einen starken Kontrast und spielt oben in der Smartphone-Display Liga mit.

Auf der Rückseite wird ein Unterschied zwischen S8 und S9 deutlich: Beim neuen Samsung Galaxy S9 liegt der Fingerabdrucksensor unter der Kamera, beim S8 seitlich daneben. Bei den Abmessungen und dem Gewicht sind die Unterschiede minimal. Das S8 misst 148, 9 x 68,1 Millimeter und wiegt 155 Gramm. Das kleinere und breitere S9 (147,7 x 68,7 Millimeter) wiegt rund 163 Gramm. Das neue Galaxy S9 ist im Vergleich rund 0,5 Millimeter dicker als das Vorjahresmodell.

Die Kamera: Super Slow-Motion und Blendenwechsel.

Beide Frontkameras haben eine Auflösung von 3264×2448 (8,0 Megapixel). Auf der Rückseite ist in beiden Geräten eine Dualpixel-Kamera (12,0 Megapixel) verbaut. In zwei Punkten istt die Kamera des Galaxy S9 besser: Ein mechanischer Blendenwechsel ermöglicht Bildaufnahmen bei guten und schlechten Lichtverhältnissen. Heißt: Wenn du bei dunklen Lichtverhältnissen fotografierst, fällt durch eine weitere Blendenöffnung mehr Licht auf den Sensor der Kamera. Das ermöglicht ein ausreichendes Erfassen der Motive.

Ein weiterer Pluspunkt der S9-Kamera ist die Zeitlupenfunktion. 1080 p, Full HD, mit 960 Bildern pro Sekunde (frames per second, kurz: fps): Mit diesen Features nimmt die Kamera des Galaxy S9 gestochen scharfe Slow-Motion-Videos auf. Beim S8 sind es mit 240 fps ein Viertel davon. Tolles Feature: Für Slow-Motion Videos kannst du im Viewfinder der Kamera-App einen bestimmten Bereich markieren. Bei einer schnellen Bewegung innerhalb des Bereichs startet die Zeitlupenaufnahme automatisch.

Features: AR-Emojis, Intelligenter Scan und Dual Messenger.

Das neue Flaggschiff-Smartphone von Samsung besitzt neue Features. Die coolsten liest du hier:

  • AR-Emojis: Was beim iPhone X die Animojis sind, ist beim neuen Galaxy S9 die AR-Emoji-Funktion. Das Smartphone kreiert per Portraitfoto deine persönliche Emoji-Figur. Deine Gesichtsbewegungen werden von deinem Comic-Alter Ego nachgeahmt. Diese werden getrackt und auf dein persönliches Emoji-Gesicht übertragen.
  • Intelligenter Scan: Seit dem S8 gibt es bei Samsung den Irisscan und die Gesichtserkennung, beispielsweise zum Entsperren des Smartphones. Das S9 kombiniert diese beiden Techniken. Bei zu starkem Licht hatte der Irisscanner beim S8 Schwierigkeiten. Das S9 umgeht diese Problematik: Der Gesichtsscan wird hinzugezogen.
  • Dual Messenger: Mit der Dual-Messenger-Funktion kannst du zwei Facebook-Accounts auf deinem Smartphone betreiben. Das bedeutet: Du siehst auf deinem Display zwei Facebook-App-Icons, jeweils mit einem anderen Account. Das erspart dir lästiges Ab- und Anmelden verschiedener Accounts innerhalb einer App. Die Funktion ist mit anderen Social Media Plattformen kompatibel.

Leistung: Speicher, Prozessor und Akkulaufzeit.

Beide Geräten besitzen 4 GB Arbeitsspeicher. Vorgesehen sind 64 GB interner Datenspeicher. Mit Luft nach oben: Das neue S9 punktet mit Varianten, die 128GB bzw. 256GB internen Speicher besitzen. Wie beim S8 kannst du beim S9 den Datenspeicher über microSD erweitern. Beim Galaxy S8 kannst du somit deinen Datenspeicher um 256 GB vergrößern. Mit dem S9 kannst du einen deinen Datenspeicher um weitere 400 GB aufpimpen. Das liegt an der verbesserten Prozessorleistung im S9 (Exynos 9810).

Samsung Galaxy S9: Foto von Paar vor Bücherregal
Produktbild Samsung Galaxy S9

Apropos Prozessor: Die Schnelligkeit hängt davon ab, wie du dein Handy behandelst. Nutzt du Standard Apps wie Messenger, Kamera, und Co., wirst du keinen großen Unterschied feststellen. Die Leistung des S8-Prozessors kann bei gleichzeitiger Nutzung vieler verschiedener Apps schwächeln. Das Galaxy S9 ist da konstanter. Ebenso abhängig von der Benutzung ist die Akkulaufzeit. Die Akkukapazität beider Modelle liegt bei 3000 Milliamperestunden. Das reicht beim S8 für 14 Stunden mit durchgehender Internetnutzung (WiFi). Ob das S9 eine bessere Akkuleistung hat, wird sich zeigen.

Fazit: Samsung Galaxy S9 oder Galaxy S8?

Samsung zeigt mit dem S9 erneut, wer der Boss im Android Smartphone-Geschäft ist. Das neue Premium-Smartphone ist eine sinnvolle Weiterentwicklung seines Vorgängers. Mit begrüßenswerten Features: Der Fingerabdrucksensor ist besser erreichbar, die Kamera hat mit dem Blendenwechsel für Lowlight-Aufnahmen und der Super Slow-Motion Videoaufnahme tolle neue Funktionen. Die Unterhaltung kommt nicht zu kurz: Die AR-Emojis machen Spaß. Dennoch: Eine Revolution im Smartphone-Bereich ist das S9 nicht. Viele Features gibt es ebenfalls bei Konkurrenz-Geräten. Die Verbesserungen des S9 sind angesichts des Anschaffungspreises von rund 850 Euro für das Standardmodell marginal. Das Samsung Galaxy S8 bekommst du für 300 Euro weniger.

Yello Tipp:

Solltest du im Besitz eines S8 sein, warte ab, was das nächste Jahr bringt. Ein Umstieg auf das Samsung Galaxy S9 lohnt sich nicht für das Geld. Du schwankst zwischen dem S8 und dem S9? Wir raten dir zum Vorjahresmodell. Damit hast du ein Top-Smartphone und sparst eine Menge Geld. Du bist unsicher, welches Handy du brauchst? Erfahre mehr in unserem Smartphone-Ratgeber.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu phone messenger whatsapp mail kwk gas strom waermestrom more playbutton payback loading-indicator