True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer im Vergleich.

Satter Klang, langes Hörvergnügen, edles Design und solide Technik: True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer gibt es viele auf dem Markt. Dabei stellt sich die Frage, welcher der passende für dich ist. Wir haben uns umgesehen und die besten drei True-Wireless-Kopfhörer unter den In-Ear-Modellen ausgesucht. Welche technischen Unterschiede es gibt, was die jeweiligen Vorteile sind und worauf du bei deiner Entscheidung achten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Vorteile von True-Wireless-In-Ear-Kopfhörern.

True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer sind vor allem interessant für dich, wenn du regelmäßig auf Reisen gehst oder viel Sport treibst. Der Grund: Die kleinen Ohrstöpsel nehmen verschwindend wenig Platz in deinem Gepäck ein, sitzen in aller Regel sicher im Ohr und behindern dich nicht in deiner Bewegungsfreiheit.

Auch im Hinblick auf die technische Leistungsfähigkeit musst du inzwischen erstaunlich wenig Kompromisse in Kauf nehmen, wenn du dich für die kleine Alternative zu klobigen Bügelkopfhörern entscheidest: Der modernen Technik sei Dank finden leistungsstarke Akkus auf kleinstem Raum Platz und bescheren lange Laufzeiten. Darüber hinaus sind in den spannenden Modellen von Anbietern wie Sony, Sennheiser oder Samsung die neuesten Errungenschaften der Klangingenieurskunst verbaut: Der Sound von Hörbüchern, Podcasts und natürlich auch Musik kann sich dadurch auch auf dem morgendlichen Weg ins Büro hören lassen.

Träumst auch du vom kabellosen Hörgenuss für unterwegs? Dann wirst du bei deiner Recherche nach der richtigen Hardware fürs Ohr sicher festgestellt haben, dass die Auswahl groß ist. Um dir bei deiner Entscheidung zu helfen, haben wir uns auf dem Markt umgesehen. Die bei ihrem Erscheinen wegweisenden Apple AirPods haben wir bereits an anderer Stelle ausführlich vorgestellt. Hier nehmen wir die aktuellen Alternativen unter die Lupe. Im Folgenden stellen wir dir drei spannende True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer vor und erläutern, für welchen Zweck sie am besten geeignet sind.

Technische Unterschiede auf einen Blick.

Tragekomfort: Ohrmuschel vs. Gehörgang

In-Ear-Kopfhörer unterscheiden sich in der Art und Weise, wie du sie im Ohr trägst. So werden die einen locker in die Ohrmuschel gehängt, während die anderen direkt im Gehörgang sitzen. Letzteres sorgt für eine bessere Lärmunterdrückung von außen. Auf der anderen Seite nimmst du dadurch aber auch Geräusche wie dein eigenes Schlucken oder Kauen lauter wahr.

Bedienung: Touch-Technologie vs. Tasten

Da die kleinen Ohrstöpsel insgesamt über weniger Fläche verfügen als ihre großen Brüder, die Over-Ear-Kopfhörer, bleibt entsprechend wenig Platz für Bedienungselemente. Die Steuerung per Touch-Technologie überzeugt durch die einfachere Handhabung, bei der du keine Tasten suchen musst. Hier zeigen sich große Unterschiede zwischen den Modellen. Daher lohnt es sich definitiv, vor dem Kauf einen Praxis-Test zu machen, um herauszufinden, welche Art der Bedienung dir besser liegt.

Akkulaufzeit

Ein großes Unterscheidungsmerkmal der verschiedenen True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer ist ihre Akkulaufzeit. Diese beträgt bei unseren Top-3-Modellen zwischen 2,5 und 6 Stunden. Die Laufzeit kann durch einen Zwischenstopp in der Ladeschale verlängert werden. Ein wichtiger Aspekt beim Kauf ist neben der Laufzeit der kabellosen Kopfhörer selbst also auch die Leistungsfähigkeit der Transport- und Ladeschale – und die Frage, wie viel Zeit die Kopfhörer im Case zum Laden benötigen.

Transport- und Ladebox

Eigentlich eine Kreuzung aus Transportbehälter und Ladeschale mit integrierter Powerbank, reichen ihre Maße von Hosentaschengröße bis zum Brillenetui. Manche der Ladecases können ihrerseits auch kabellos wieder aufgeladen werden. Komfortabel: Einige Wearables schalten sich automatisch aus, wenn sie in die Ladebox gelegt werden. Besonders praktisch sind auch magnetische Halterungen, damit du die Winzlinge nicht so leicht verlierst.

Sennheiser Momentum True Wireless Bluetooth-Kopfhörer: Der Style-Champion.

Der Porsche unter den True-Wireless-In-Ear-Kopfhörern kommt aus dem Hause Sennheiser: Die Momentum True Wireless Bluetooth-Ohrhörer vereinen beeindruckende Soundqualität mit elegantem Design. Wenn du also viel Wert auf Optik und Akustik legst, liegst du mit diesen In-Ears richtig. Die Kopfhörer machen nicht nur in deinem Ohr eine gute Figur, sondern sorgen auch dafür, dass du deine Lieblingsmusik im brillanten, klaren und satten Stereoklang à la Sennheiser genießen kannst.

Außerdem sind die Ohrhörer mit der „Transparent Hearing“-Technologie ausgestattet. Diese ermöglicht, dass du selbst beim spannendsten Hörbuch noch mitbekommst, was um dich herum passiert. Praktisch: Die kleinen Ohrstöpsel lassen sich ganz intuitiv per Berührung der Touchpad-Oberfläche an beiden Hörern bedienen. Darüber hinaus kannst du die Sennheiser-Kopfhörer auch per Sprache steuern. On top gibt es eine eigene App dazu, mit der du die In-Ears individualisieren kannst. Mit der kostenlosen Smart Control kannst du den aktuellen Akku-Ladezustand der hochwertigen Hörer einsehen und sämtliche Konfigurationen wie Equalizer und Transparent Hearing einstellen.

Mit einer Ladung halten die Sennheiser Momentum True Wireless Bluetooth-Ohrhörer bei mittlerer Lautstärke rund 4 Stunden durch. Über das im Lieferumfang enthaltene Ladeetui kannst du die In-Ears in jeweils 1,5 Stunden zweimal neu aufladen. Dadurch musst du erst nach 12 Stunden Hörvergnügen einen Boxenstopp an der Steckdose einlegen. Last but not least kommen die Sennheiser-In-Ear-Kopfhörer mit Ohr-Adaptern in vier Größen. Dadurch ist selbst beim intensivsten Workout sichergestellt, dass die Kopfhörer da bleiben, wo sie hingehören.

Die Sennheiser Momentum True Wireless Bluetooth-Kopfhörer brillieren in der Akustik, sind leicht und spritzwasserfest. Allerdings hat die hohe Qualität auch ihren Preis. Momentan verlangt Sennheiser rund 300 Euro.

Sony WF-1000XM3: Der Beste unter den Noise-Cancelling-In-Ear-Kopfhörern.

Auf dem Gebiet Noise Cancelling im In-Ear-Segment sind die Sony WF-1000XM3 bislang ungeschlagener Marktführer. Wenn du also Umgebungslärm ausblenden und komplett in deine Musikwelt abtauchen möchtest, bist du mit den Kopfhörern des japanischen Herstellers am besten beraten. Für den maximalen Hörgenuss ohne störende Umweltgeräusche hat Sony einen leistungsstarken Geräuschminimierungsprozessor verbaut. Bei niedrigem Stromverbrauch filtert er Störgeräusche aus nahezu allen Frequenzen heraus. Die Daten dafür liefern jeweils zwei Mikrofone, die nach vorne und hinten gerichtet sind und Umgebungslärm registrieren.

Der Truly Wireless WF-1000XM3 besticht außerdem mit einer beeindruckenden Klangqualität. Für satten und klaren Sound sorgt eine 6 Millimeter große Treibereinheit. Sie optimiert nebenbei auch digitale Musikdateien von geringerer Qualität. Außerdem überträgt ein neuentwickelter Bluetooth-Chip die Töne zu beiden Hörern gleichzeitig, statt sie von einem Ohrstück zum anderen weiterzuleiten. So werden auch minimale asynchrone Verzögerungen bei der Wiedergabe von Musik oder Filmdialogen ausgeschlossen. Sehr komfortabel: Ihr ergonomisches Design hält die Ohrstöpsel stabil an drei Punkten im Ohr fest. Dank der gummierten Oberfläche gibt es kein überraschendes Verrutschen.

Vollständig aufgeladen kannst du deine Sony Truly Wireless WF-1000XM3 ganze 6 Stunden am Stück nutzen. Das magnetische Case reicht für drei weitere Ladevorgänge. Somit kannst du ganze 24 Stunden lang hören, was auch immer du möchtest. Wenn es mal fix gehen soll, ist die Schnellladefunktion im Ladeetui ziemlich praktisch: Nach nur 10 Minuten im Case kannst du True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer von Sony wieder 90 Minuten lang nutzen.

Auch die intelligente Touch-Steuerung kann sich sehen lassen. So wird die Wiedergabe automatisch leiser und die Umgebungsgeräusche werden wieder deutlicher, wenn du einen Finger an den Ohrstöpsel hältst. So ist es dir zum Beispiel möglich, ein Gespräch zu führen, ohne die In-Ears aus deinem Ohr herausnehmen zu müssen.

Ob Straßen-, Gesprächs- oder Flugzeuglärm: Die duale Geräuschsensortechnologie neutralisiert Umgebungsgeräusche. Besonders wenn du viel draußen unterwegs bist oder reist, sind die Sony Truly Wireless WF-1000XM3 die richtige Wahl für dich. Mit ihrem satten Klang und ihrer Noise-Cancelling-Funktion sind die Sony-Kopfhörer nicht gerade günstig: Der japanische Hersteller bietet die Truly Wireless WF-1000XM3 für rund 250 Euro an.

BlitzWolf BW-FYE1: Unser Preis-Leistungs-Sieger.

Positiv überrascht waren wir vom „Underdog“ aus dem Hause BlitzWolf. Diese True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer überzeugen durch ihren niedrigen Preis bei ansprechender Leistung: Um die BlitzWolf BW-FYE1 dein Eigen zu nennen, musst du gerade einmal 40 Euro investieren.

Bei einer Spielzeit von 2,5 bis 3 Stunden und einer Gesprächszeit von 3 Stunden erhältst du außerdem eine ordentliche Klangqualität mit kristallklaren Höhen. Im Gegensatz zu den Modellen von Sony oder Sennheiser funktioniert die Steuerung der True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer von BlitzWolf mit Tasten und nicht mit Gesten. Ob das ein Argument gegen den Kauf der Kopfhörer ist, ist Geschmackssache. Letzten Endes ist auch diese Form der Bedienung eine Frage der Gewöhnung.

Ein witziges Feature: Die Ohrstöpsel lassen sich auch einzeln mit anderen Geräten koppeln. So kannst du zum Beispiel auf einem Ohr kurz über dein Smartphone telefonieren, während du gleichzeitig mit dem anderen Ohr eine Serie auf deinem Laptop weiterverfolgst. In dem mitgelieferten Ladecase kannst du deine Kopfhörer in rund 1,5 Stunden aufladen. Praktisch: Entnimmst du die Kopfhörer, wechseln die Hearables in den Betriebsmodus und verbinden sich automatisch mit deinem zuletzt gekoppelten Gerät. Die Verbindungsqualität wird als stabil beschrieben.

Die BlitzWolf BW-FYE1 sind gegen Spritzwasser geschützt. Wenn du die Kopfhörer also gerne beim Sport trägst, ist auch dieses In-Ear-Modell eine gute Wahl.

Google Pixel Buds: Googles Vorstoß auf den True-Wireless-Ohrstöpsel-Markt.

Im Zuge der Vorstellung des Pixel-4-Smartphones hat Google auch neue Kopfhörer präsentiert. Im Unterschied zu ihren Vorgängern sind die neuen Pixel Buds komplett kabellos und verzichten auf das Band, das die Ohrstöpsel vorher miteinander verbunden hatte. Auch in Sachen Laufzeit sollen die kleinen Kopfhörer überzeugen: Laut Google kannst du bis zu fünf Stunden Musik am Stück genießen. Dank des Ladecases, in das ein Akku integriert ist, sollen insgesamt sogar bis zu 24 Stunden Laufzeit möglich sein. Trotz ihrer geringen Größe sollen die integrierten Lautsprecher über eine „exzellente Soundqualität“ verfügen, wie Googles Hardware-Chef Rick Osterloh im Zuge der Präsentation betonte. Damit du unterwegs weiterhin mitbekommst, was um dich herum passiert, sind die Pixel Buds in einem sogenannten Hybrid-Design gestaltet: Laute Außengeräusche werden abgehalten, während eine kleine Öffnung in den Ohrstöpseln dafür sorgt, dass „genau die richtige Menge an Umgebungsgeräuschen“ durchdringt.

Die Pixel Buds verfügen außerdem über ein Feature mit dem Namen „adaptiver Sound“: In einer lauten Umgebung wird die Lautstärke automatisch nach oben reguliert. Darüber hinaus sind die Pixel Buds resistent gegen Wasser und Schweiß. Dank integriertem Stimmbeschleunigungssensor, der Sprache durch die Vibration des Kieferknochens erkennt, eignen sich die smarten Kopfhörer auch zum Telefonieren beim Radfahren Zu guter Letzt sollen die Pixel Buds neue Maßstäbe in Sachen Reichweite setzen: Die Bluetooth-Verbindung zur Musikquelle soll über drei Räume hinweg funktionieren. Im Freien sollen sogar mehr als 100 Meter Abstand zwischen Kopfhörern und Smartphone oder Laptop kein Problem für die True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer darstellen. Der Wermutstropfen: Bislang hat Google Pixel Buds nur für den US-Markt zu einem Preis von 178 Dollar angekündigt. Mit Sicherheit werden die Ohrstöpsel im Laufe des kommenden Jahres aber auch in Deutschland angeboten.

Fazit: Tipps für deine Kaufentscheidung.

Die hier vorgestellten Hearables von Sony und Sennheiser sind aktuell noch relativ kostspielig in der Anschaffung. Lediglich das Modell von BlitzWolf, die BW-FYE1, gibt es zum vergleichsweise günstigen Preis. Bei den moderaten Anschaffungskosten kannst du mit den True-Wireless-In-Ear-Kopfhörern des eher unbekannten Anbieters nichts falsch machen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn du ausprobieren möchtest, wie gut kabellose In-Ears in deinen Alltag passen.

Wenn du dagegen schon einen Schritt weiter bist und brillanten Sound und cooles Design mit klangvollem Namen suchst, sind die Sennheiser Momentum True Wireless Bluetooth-Ohrhörer in Kombination mit der dazugehörenden App die richtige Wahl für dich.

Sind vor allem der Outdoor-Einsatz und das Abschirmen von störenden Geräuschen wichtig für dich? Dann bist du mit den Sony Truly Wireless WF-1000XM3, dem besten Umgebungsgeräusche-Killer, genau richtig beraten. 2020 solltest du darüber hinaus Googles Pixel Buds auf dem Radar haben, wenn du dir neue Kopfhörer anschaffen möchtest.

Ein letzter Tipp bei deiner Wahl: Besonders in Sachen Tragekomfort lohnt es sich, die Kopfhörer vor dem Kauf auszuprobieren. Schließlich sollen deine True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer durch einen hohen Tragekomfort überzeugen. Darüber hinaus kann sich die Klangqualität nur dann richtig entfalten, wenn die Kopfhörer richtig sitzen. Darum empfehlen wir dir eine Anprobe im Geschäft, um die richtige Form und Größe für dich zu finden!

Titelbild: © Sennheiser

Produktbild einer PlayStation 4 Pro mit Fifa 20 Game

Zocke wie ein Champion.

Jetzt die PS4 Pro mit FIFA 20 sichern.

Zum Angebot

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu phone messenger whatsapp mail kwk gas strom waermestrom more playbutton payback loading-indicator