Waschtrockner: Waschen und Trocknen in einem – lohnt der Kauf?

Wie heißt die Kombination von Waschmaschine und Wäschetrockner? Richtig: Waschtrockner! Das praktische Gerät ist die optimale Lösung für den kleinen Haushalt – vielleicht auch für deine Wohnung. Waschtrockner bieten echte Vorteile. Aber gibt’s auch Nachteile? Wir stellen dir einige der besten Modelle vor.

Vor- und Nachteile von Waschtrocknern.

Waschtrockner vereinen zwei Funktionen in einem Gerät: Wie die Bezeichnung schon ahnen lässt, können sie nicht nur Wäsche waschen, sondern auch trocknen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Waschtrockner sind praktisch und platzsparend. Oft steht man vor einem unlösbaren Problem, wenn man eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner in einer kleinen Wohnung unterbringen möchte. Entscheidest du dich für einen Waschtrockner, musst du nur für ein Gerät Platz finden, und auch die Wäscheleine kannst du dir sparen.

Eine Waschmaschine in einem Badezimmer.
Die Anschaffung von Waschmaschine und Trockner ist auch eine Platzfrage

Wo Licht ist, da ist bekanntlich auch Schatten. Viele Waschtrockner sind langsam, der gesamte Vorgang dauert oft mehrere Stunden. Obwohl in vielen Maschinen 8 kg Wäsche gewaschen werden können, ist die Trocknungsfunktion der meisten Geräte nur für etwa 5 kg ausgelegt. Das heißt, dass nur etwas mehr als die Hälfte der Waschladung direkt getrocknet wird, der Rest muss entnommen werden und auf einen zweiten Durchgang warten – umständlich! Außerdem verbrauchen Waschtrockner mehr Strom und Wasser als zwei Einzelgeräte. Im Vergleich hast du nach 15 Jahren circa 3.000 Euro mehr ausgegeben.

Fazit: Nur in kleinen (Single-)Haushalten, in denen es weder Platz für einen separaten Trockner noch Garten oder Trockenraum gibt, lohnt sich der Kauf eines Waschtrockners wirklich.

Diese unterschiedlichen Typen und Größen gibt es bei Waschtrocknern.

Standard-Waschtrockner sind circa 85 cm hoch und 60 cm breit. Allerdings bieten manche Hersteller auch schmale 40 bis 50 cm breite Mini-Waschtrockner an. Solltest du in einem sehr kleinen Haushalt wohnen, sparst du mit den schmalen Modellen noch einige Zentimeter Platz – was vor allem in Mini-Badezimmern sinnvoll ist.

Grob lassen sich drei unterschiedliche Waschtrockner-Typen unterscheiden:

  • freistehende Waschtrockner
  • Unterbauwaschtrockner
  • vollintegrierbare Waschtrockner (Einbauwaschtrockner)

Unterbaugeräte sind dank ihrer abnehmbaren Geräteplatte die optimale Lösung für die Küche. Unter der Küchen-Arbeitsplatte fügt sich der Waschtrockner harmonisch ein.

Augen auf beim Waschtrockner-Kauf: Was ein Waschtrockner bieten sollte.

Wegen der Vielzahl an unterschiedlichen Waschtrockner-Modellen solltest du dich vor dem Kauf gut informieren und über folgende technische Daten Bescheid wissen:

  • Fassungsvermögen: Die allermeisten Geräte sind dafür ausgelegt, 7 bis 9 kg Wäsche zu waschen und 4 bis 6 kg zu trocknen.
  • Energieeffizienzklasse: Spare Strom und schone die Umwelt mit der Effizienzklasse A – die Effizienzklasse findest du auf der Energieverbrauchskennzeichnung.
  • Strom- und Wasserverbrauch: Neuere Waschtrockner können mit den Wasserwerten regulärer Waschmaschinen mithalten. Eine mittelgroße Waschmaschine verbraucht etwa 40 bis 50 Liter Wasser und ein moderner Waschtrockner zwischen 50 und 60 Liter.
  • Wasch- und Spezialprogramme: Von einem Tierhaar-Waschprogramm bis zu einem Outdoor-Waschprogramm ist vieles möglich – entscheide selbst, was dir wichtig ist.
  • Besondere Eigenschaften: Ob Nachlegefunktion oder Trommelinnenbeleuchtung – wähle auch hier, auf welche Zusatzeigenschaften du nicht verzichten willst.
  • Lautstärke: Lauter als 65 Dezibel (dB) sollte das Gerät während des Waschvorgangs nicht sein – Angaben hierzu findest du ebenfalls auf der Energieverbrauchskennzeichnung.
  • Anschaffungspreis: Je nach Ausstattung liegen die Preise weit auseinander. Einen soliden Waschtrocker bekommst du bereits für etwa 300 Euro. Ein High-End-Modell kann aber auch schon einmal mehr als 2000 Euro kosten.

Finde das beste Gerät für dich und deinen Haushalt im interaktiven Waschtrockner-Test.

Stiftung-Warentest-Sieger Nummer 1: Siemens WD14U540.

Dieser hochwertige Waschtrockner aus dem Hause Siemens punktet mit Top-Ausstattung, Edelstahltrommel, langlebigem und leisem iQdrive-Motor, einem effektiven Schnellwaschprogramm sowie Zusatzfunktionen wie WaterPerfect Plus (damit bezeichnet der Hersteller ein intelligentes Wassermanagement) und Nachlegefunktion. Insgesamt liefert der Siemens WD14U540 in allen wichtigen Bereichen, z. B. beim Fassungsvermögen und bei der Schleudereffizienz, gute Ergebnisse und ist im mittleren Preissegment angesiedelt. Mit 84,8 cm x 59,8 cm x 62 cm verfügt er über Standardmaße.

Überblick Siemens WD14U540:

  • Energieeffizienzklasse: A
  • Fassungsvermögen Wäsche: 9 kg
  • Fassungsvermögen Trockner: 6 kg
  • Energieverbrauch pro Jahr: 1.224 kWh
  • Wasserverbrauch pro Jahr: 24.000 l
  • Betriebsgeräusch (Waschen): 47 dB
  • Online-Preis: ab 879 Euro
  • Energiekosten pro Waschgang mit Trocknen: 1,80 Euro (Durchschnitt: 1,60 Euro)

Waschtrockner mit Nachlegefunktion.

Jetzt den Siemens WD14U540 sichern.

Zum Angebot

Stiftung-Warentest-Sieger Nummer 2: Bosch WDU28540.

Der zum Siemens WD14U540 baugleiche Bosch-Waschtrockner liefert bei den Prüfpunkten Waschen und Trocknen, Handhabung sowie Umwelteigenschaften überdurchschnittliche Ergebnisse. Der von Bosch entwickelte Motor EcoSilence Drive garantiert Energieeffizienz und einen geringen Geräuschpegel. Nachlegefunktion und AquaStop sind nur einige der weiteren Vorteile. Im Gegensatz zum Siemens-Testsieger verfügt dieses Gerät über eine Trommelreinigung.

Überblick Bosch WDU28540:

  • Energieeffizienzklasse: A
  • Fassungsvermögen Wäsche: 9 kg
  • Fassungsvermögen Trockner: 6 kg
  • Energieverbrauch pro Jahr: 1.224 kWh
  • Wasserverbrauch pro Jahr: 24.000 l
  • Betriebsgeräusch (Waschen): 47 dB
  • Online-Preis: ab 879 Euro
  • Energiekosten pro Waschgang mit Trocknen: 1,80 Euro

Der Stiftung-Warentest-Sieger.

Jetzt den Bosch WDU28540 sichern.

Zum Angebot

Der Preis-Leistungs-Sieger: LG F14WD85TN1.

Trotz einer sehr ansprechenden Leistung verbraucht dieser günstige Waschtrockner wenig Strom. Er schneidet in Sachen Energie- und Wasserverbrauch überdurchschnittlich gut ab. Dafür musst du im Vergleich zu den beiden Testsiegern kleine Abstriche beim Fassungsvermögen hinnehmen – wobei 8 kg fürs Waschen immer noch zufriedenstellend sind. Die maximale Schleuderdrehzahl wird mit 1400 Umdrehungen/min angegeben und das Wasch- und Trockenergebnis ist überdurchschnittlich. Der LG F14WD85TN1 ist freistehend und weist Standardmaße auf.

Überblick LG F14WD85TN1:

  • Energieeffizienzklasse: A
  • Fassungsvermögen Wäsche: 8 kg
  • Fassungsvermögen Trockner: 5 kg
  • Energieverbrauch pro Jahr: 1.078 kWh
  • Wasserverbrauch pro Jahr: 11.200 l
  • Betriebsgeräusch (Waschen): 52 dB
  • Online-Preis: ab 550 Euro
  • Energiekosten pro Waschgang mit Trocknen: 1,60 Euro
Tipps zum Energiesparen

Wer mit seinem Gerät wäscht und trocknet, muss im Vergleich zur einfachen Waschmaschine mit einem etwas höheren durchscnittlichen Energieverbrauch pro Waschgang rechnen. Hier die Durchschnittswerte der vorgestellten Geräte in Kilowattstunden und die damit verbundenen Kosten:

  • Siemens WD14U540: 6.12 kWh (1,80 Euro)
  • Bosch WDU28540: 6.12 kWh (1,80 Euro)
  • LG F14WD85TN1: 5,39 kWh (1,60 Euro)

Mit einigen einfachen Spartipps kann der Energieverbrauch noch etwas gesenkt werden:

  • Wäsche sammeln: Nicht jede Hose muss einzeln gewaschen werden. Nutze das Fassungsvermögen deines Waschtrockners vollständig aus.
  • Trocken schleudern: Wähle die Schleuderzahl 1.400 bis 1.600 Umdrehungen pro Minute. Bei hohen Schleuderzahlen kommt die Wäsche gut vorgetrocknet aus dem Waschgang. Nachteil: Die Wäsche zerknittert etwas mehr.
  • Niedrige Waschtemperaturen: Hier kannst du effektiv Strom sparen. Meist sorgen schon 30 bis 40 Grad für strahlend reine Wäsche.
  • Wäscheleine herauskramen: Das größte Einsparpotenzial bietet noch immer das Trocknen der Wäsche an der frischen Luft oder im Trockenraum. Schließlich musst du nicht unbedingt deine gesamte Kleidung immer im Waschtrockner trocknen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

facebook instagram twitter youtube linkedin xing envelop hilfe login menu burger phone messenger whatsapp mail kwk gas strom waermestrom more playbutton loading-indicator