0221 - 27 11 7777

Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Stromanbieterwechsel - aber wie?

Sie ziehen um? Und der gelbe Strom soll mit?
Für Neukunden:
Wechseln Sie zum ersten Mal, bestellen Sie Ihren Tarif einfach online. Wichtig sind vor allem Ihre neue Anschrift und Ihr Einzugsdatum – um alles Weitere kümmern wir uns. Übrigens: Den gelben Strom können Sie auch noch bis zu 4 Wochen nach Ihrem Umzug anmelden. Bitte denken Sie daran, Ihren alten Stromvertrag für Ihr altes Zuhause zu kündigen. Nutzen Sie doch einfach das für Sie vorbereitete Formular.

Für Bestandskunden:
Sie können Ihren Vertrag ganz einfach mitnehmen. Alles was wir brauchen, sind Ihre neuen Adressdaten. Rufen Sie uns am besten 4 Wochen vor Ihrem Umzugstermin unter 0221 - 996 90 100 an und wir klären alles Weitere für Sie.

Tipp: Behalten Sie alles im Blick mit der Yello Umzugs-Checkliste, die Sie - wie auch vieles mehr - auf unserer Info-Seite zum Thema Umzug finden.
Kann ich meinen Stromanbieter überhaupt wechseln?
Klar! Jeder hat das Recht, seinen Stromanbieter selbst auszuwählen. Sie melden den gelben Strom an, wir kümmern uns um alles Weitere. Haben Sie Ihren alten Vertrag bereits gekündigt, teilen Sie uns das einfach in Ihrem Stromauftrag mit.
Was kostet der Wechsel zu Yello?
Nichts, der Wechsel des Stromanbieters ist kostenlos.
Ist es möglich, dass ich nach dem Wechsel ohne Strom dastehe?
Nein! Die Stromversorgung ist durch den Grundversorger gesetzlich gesichert. Sie werden von der Umstellung selbst nichts merken - außer, dass Ihr Strom dann von Yello kommt.
Wie wechsle ich zu Yello Strom?
PLZ und Verbrauch eingeben, für einen Tarif entscheiden und die persönlichen Daten eintragen - und dann: einfach anmelden!

Alles Weitere regeln wir für Sie:
  • Yello kündigt Ihren bestehenden Vertrag, sofern Sie nicht selbst gekündigt haben. Ziehen Sie um, müssen Sie Ihren bisherigen Stromvertrag für Ihr altes Zuhause selbst kündigen. Nutzen Sie doch einfach das für Sie vorbereitete Kündigungsformular.
  • Yello sorgt für eine reibungslose Umstellung - ganz ohne Techniker vor Ort und lästiges Terminvereinbaren.
  • Ihr Stromzähler bleibt gleich und der Strom fließt ohne Unterbrechung weiter.
  • Yello hält Sie immer auf dem Laufenden und sagt Ihnen, wann es mit dem gelben Strom losgeht.
Ab wann fließt der gelbe Strom, wenn ich ihn jetzt bestelle?
Wenn Sie sich jetzt für den gelben Strom entscheiden, fließt er in der Regel schon zum 1. des übernächsten Monats durch Ihre Leitung. Haben Sie Ihren alten Stromvertrag bereits selbst gekündigt, können wir Sie meist schon nach 11 Tagen mit Strom beliefern.

Sind Sie Neukunde? Dann prüfen wir, ob Sie eventuell noch bei Ihrem Anbieter gebunden sind - in dem Fall geht's ein bisschen später los.

Alles rund um Abschlag, Zählerstand und Rechnung.

Gut verständlich: Die Details der Yello Strom Rechnung.
Damit Sie immer den Überblick behalten, finden Sie hier eine detaillierte Rechnungserklärung.
Wie wird mein monatlicher Abschlag berechnet?
Um Ihren monatlichen Abschlag berechnen zu können, benötigen wir Ihren Jahresverbrauch. Diesen teilen Sie uns einfach in Ihrem Stromauftrag mit. Sie finden Ihren aktuellen Jahresverbrauch zum Beispiel auf Ihrer letzten Stromrechnung.

Mit dem Yello Abschlags-Check in Mein Yello - Ihrem persönlichen Kundenbereich - können Sie dann Ihren aktuellen Abschlag prüfen und auf Wunsch anpassen. Wie einfach das geht, erfahren Sie in diesem Kurzfilm. Oder Sie nutzen kWhapp - die neue Service-App.
Wie bezahle ich meinen Abschlag?
Ihr Abschlag wird bequem und ganz automatisch am Anfang eines Monats von Ihrem Konto abgebucht. Kunden mit Strom Best und Strom Plus können ihn wahlweise auch selbst überweisen.

Und ob die Abschlagshöhe passt, überprüfen Sie ganz einfach mit dem Yello Abschlags-Check in Mein Yello - Ihrem persönlichen Kundenbereich oder mit kWhapp- Ihrer neuen Service-App.
Wer liest meinen Zählerstand ab und wann?
Die Ablesung Ihres Zählers übernimmt Ihr Netzbetreiber: Entweder persönlich vor Ort oder Sie erhalten eine Zählerkarte von ihm. Tragen Sie dort Ihren aktuellen Zählerstand ein und übermitteln Sie ihn wie angegeben. Ist eine Ablesung nicht möglich, schätzt der Netzbetreiber Ihren Zählerstand. Ihre Rechnung erhalten Sie nach dem Ablesezeitpunkt Ihres Netzbetreibers.

Für Ihren eigenen Überblick können Sie den Zählerstand aber gern monatlich mitteilen:
  • im Abschlags-Check in Mein Yello - Ihrem persönlichen Kundenbereich - oder
  • Sie nutzen kWhapp- Ihre Service-App.
Wie funktioniert meine Yello Abrechnung?
Sie erhalten üblicherweise einmal im Jahr eine Stromrechnung von uns. Um die Rechnung erstellen zu können, benötigen wir Ihren Zählerstand. Diesen liest Ihr örtlicher Netzbetreiber zu einem festen Zeitpunkt im Jahr ab. Mit dem aktuellen Zählerstand erstellen wir dann Ihre Rechnung.

Bei Tarifen mit Online-Kommunikation:
Sie werden per E-Mail informiert, dass Ihre Rechnung in Mein Yello - Ihrem persönlichen Kundenbereich - vorliegt. Hier archivieren wir für Sie ab dem ersten Tag alle Rechnungen.

Bei Briefkasten-Fans:
Hier kommt die Rechnung ganz klassisch per Post.
Wann bekomme ich eine Schlussrechnung?
Nach der Kündigung bitten wir Sie um einen letzten Zählerstand. Mit diesem erstellen wir dann Ihre Schlussrechnung.

Informationen zum Preis.

Wie setzt sich der Preis für den gelben Strom zusammen?
Der Yello Preis ist von Ihrem Wohnort und dem gewünschten Tarif abhängig. Grundsätzlich besteht Ihr Yello Strompreis aus einem monatlichen Grundpreis und dem Verbrauchspreis pro Kilowattstunde. Darin ist bereits alles enthalten:
  • die gesetzlichen Abgaben wie 19 % Umsatzsteuer
  • die Stromsteuer (aktuell 2,05 Cent/kWh)
  • die Umlage nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz
  • die Umlage zur Förderung von erneuerbaren Energien
  • die vom örtlichen Netzbetreiber in Rechnung gestellten Kosten für Netznutzung, Zähler, Abrechnung und Konzessionsabgabe
Was kostet der gelbe Strom?
Yello bietet individuelle Strompreise je nach Postleitzahl und Wohnort an – der Vorteil für Sie: Sie erhalten unser bestmögliches Angebot.
Warum hat der gelbe Strom einen Grundpreis?
Weil es fair ist: So wissen Sie auf den ersten Blick, was Sie pro Monat und auf die Kilowattstunde genau bezahlen. Anbieter, die darauf verzichten, haben meist einen höheren Verbrauchspreis oder erfordern einen Mindestverbrauch.

Wichtiges zum Yello Stromvertrag.

Wie lauten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Yello Strom?
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle unsere Tarife haben wir auf einer extra Seite für Sie zusammengestellt.
Was passiert, wenn ich als Vertragsinhaber aus einer WG ausziehe, der gelbe Strom aber bleiben soll?
Das ist kein Problem – der Strom kann gelb bleiben. Sie müssen bitte trotzdem den Vertrag kündigen und erhalten dann die Schlussrechnung für die WG-Wohnung.

Bleiben Sie auch in Ihren neuen vier Wänden Yello Kunde, können Sie gleichzeitig einen ehemaligen Mitbewohner werben, der dann den neuen Stromvertrag für die WG mit uns abschließt. Und Sie … haben somit einen Kunden geworben und erhalten unsere aktuelle KWK-Prämie!
Wie kann ich meinen Stromvertrag kündigen?
Für Neukunden:
Wenn Sie sich für Yello Strom entscheiden, kündigen wir Ihren jetzigen Stromvertrag. Sie brauchen nichts zu tun. Haben Sie schon selbst gekündigt, teilen Sie uns das einfach in Ihrem Stromauftrag mit. Wenn Sie umziehen, müssen Sie Ihren bisherigen Stromvertrag für Ihr altes Zuhause selbst kündigen. Nutzen Sie doch einfach das für Sie vorbereitete Formular.

Für Bestandskunden:
Schicken Sie uns die Kündigung mit Ihren Vertragsdaten einfach per Post, Fax oder E-Mail. Unter 0221 - 996 90 123 sind wir montags bis samstags von 6 bis 22 Uhr für Sie erreichbar.

Sie ziehen um?
Dann nehmen Sie den gelben Strom doch einfach mit. Alles was wir brauchen, sind Ihre neuen Adressdaten und die neue Zählernummer. Melden Sie uns Ihren Umzug einfach über das Kontaktformular in Ihrem persönlichen Mein Yello Bereich. Alles Weitere klären wir dann mit Ihnen.
Welche Kündigungsfrist haben die Stromtarife?
Fast alle Tarife können 6 Wochen vor Ende der jeweiligen Mindestvertragslaufzeit gekündigt werden. Die Mindestvertragslaufzeit zu den Tarifen entnehmen Sie den Tarifdetails oder den jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rund um Ihren Zähler.

Woran erkenne ich meinen Zähler?
Jeder Stromzähler besitzt eine eigene Zählernummer. Ihre persönliche Zählernummer erfahren Sie bei Neueinzug vom Vor-/ bzw. Vermieter oder der Hausverwaltung.

Tipp: Falls Sie Ihre Zählernummer vergessen haben, hilft Ihnen die letzte Stromrechnung auf die Sprünge. Ansonsten finden Sie in Mein Yello alle Daten zu Ihrem Vertrag.
Was bedeutet HT bzw. NT?
Es gibt so genannte Doppeltarifzähler, die den Stromverbrauch in zwei Zonen einteilen: Den Hochtarif/HT (auch Tagstrom genannt) und den Niedertarif/NT (Nachstrom).

Hierbei handelt es sich um zwei verschiedene Zählwerke eines Stromzählers. Diese Zähler teilen den Stromverbrauch in die Zonen HT und NT ein. Über ein Relais schaltet der Zähler dann zu bestimmten Zeiten zwischen den Tarifen hin und her. Unser günstiger Yello Preis gilt aber rund um die Uhr, so dass es egal ist, um welche Zeit Sie Ihren Strom verbrauchen.
Was mache ich, wenn ich einen neuen Zähler bekommen habe?
Rufen Sie uns einfach unter 0221 - 996 90 100 an. Dann können wir alles zum Zählerwechsel direkt persönlich besprechen.
Welcher Stromzähler-Typ hängt bei mir an der Wand?
Es gibt zwei Stromzähler-Arten:
  • Entweder finden Sie auf Ihrem Stromzähler nur einen Zählerstand oder
  • Sie haben einen Stromzähler, der Ihnen zwei Zählerstände anzeigt. In dem Fall handelt es sich um einen Zweitarifzähler – auch „Doppelzähler“ genannt. Dieser Stromzähler gibt den Stromverbrauch getrennt zu Hoch- und Niedertarifzeiten (HT und NT) an.

Wissenswertes zum Thema Strom.

Stromausfall - was tun?
Damit das Licht schnell wieder angeht, wenden Sie sich am besten direkt an den Netzbetreiber (in der Regel Ihr Stadtwerk). Der ist für die Instandhaltung und Wartung des Stromnetzes zuständig und wird die Störung umgehend beheben. Bei Fragen können Sie sich aber wie gewohnt auch an uns wenden: 0221 - 996 90 100.
Wer ist mein Netzbetreiber?
Seit der Liberalisierung des Strommarktes wird zwischen Stromversorger und Netzbetreiber unterschieden. Der Netzbetreiber sorgt für den Aufbau, Ausbau und die Erhaltung der Stromnetze, durch die der Strom verteilt wird. Falls ein Stromversorger fremde Netze nutzt, muss er an den Netzbetreiber eine sogenannte Durchleitungsgebühr entrichten – vergleichbar mit einer Art Miete. Diese nennt man Netznutzungsentgelte.

Weitere Infos zum Thema Netzbetreiber, Stromlieferant oder Messdienstleister finden Sie in unserem Yello Blog.
Woher kommt der gelbe Strom?
Was aus Ihrer Leitung kommt, stellen wir aus verschiedenen Quellen zusammen:
  • Einen Großteil beziehen wir über Kraftwerke in Baden-Württemberg von unserer Muttergesellschaft EnBW.
  • Zusätzlichen Strom kaufen wir an der Strombörse.
  • Ein weiterer Anteil ist der sogenannte EEG-Strom, also Strom aus regenerativen Energiequellen.
Fördert der Staat den Einbau eines Mini–Blockheizkraftwerks?
Nähere Infos zur staatlichen Förderung von Mini–Blockheizkraftwerken erhalten Sie auf den Seiten des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de. Hier erfahren Sie auch direkt, welche Anlagen gefördert werden und wie Sie einen Antrag für einen staatlichen Zuschuss stellen können.
Wie erhalte ich Strom aus Solarzellen?
Immer mehr deutsche Haushalte entscheiden sich für Strom aus Solarzellen. Dabei können Photovoltaikanlagen über verschiedene Möglichkeiten gefördert werden. Die beiden wichtigsten sind das Erneuerbare-Energien-Gesetz und zinsgünstige Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Detaillierte Informationen zu den KfW-Programmen erhalten Sie im Internet unter www.kfw-foerderbank.de oder telefonisch im KfW-Infocenter unter 01801 - 33 55 77 (Mo bis Fr von 7:30 bis 18:30 Uhr).
Was ist die Stromkennzeichnung bzw. der Strommix?
Mit der Stromkennzeichnung können Sie nachvollziehen, wie sich Ihr Strom bei Yello zusammensetzt und aus welchen Quellen er stammt.  Zum Vergleich zeigen wir Ihnen auch die Daten zum durchschnittlichen Strommix in Deutschland. Der Strommix wird jährlich zum 1. November aktualisiert und alle Zahlen rückwirkend für das vorherige Kalenderjahr veröffentlicht.
Liefert Yello auch Nachtstrom bzw. Strom für Wärmespeicherheizungen?
Einen besonderen Tarif für Heizstrom, beispielsweise für Wärmespeicherheizungen, bietet Yello nicht an.
Was bedeutet kWh?
Der Begriff Kilowattstunde (auch kWh) ist die Einheit der Energie und wird vor allem in der Elektrotechnik angewendet. Ein 1000-Watt-Staubsauger verbraucht z. B. in einer Stunde 1000 Watt-Stunden Strom, was genau einer kWh entspricht.
Was macht der örtliche Netzbetreiber eigentlich?
Der örtliche Netzbetreiber sorgt für den Aufbau, Ausbau und die Erhaltung der Stromnetze. Wir zahlen für jede Kilowattstunde gelben Strom, der durch das Stromnetz zu Ihnen fließt, an den Netzbetreiber eine Art Miete für die Nutzung seines Stromnetzes - die sogenannten Netznutzungsentgelte.

Der örtliche Netzbetreiber liest deshalb auch den Zählerstand bei Ihnen ab, denn nur damit kann er die Höhe der Netznutzungsentgelte genau berechnen und uns in Rechnung stellen.
Wie ist der Yello Strommix?
Die Daten zum Yello Strommix haben wir auf einer extra Seite übersichtlich für Sie zusammengefasst.
Wo finde ich Strom-Spartipps?
Außer in Mein Yello - Ihrem persönlichen Kundenbereich - finden Sie auch auf Facebook, Twitter und in unserem eigenen Blog interessante Tipps zu allen Energie-Themen. Los geht's!

Ökostrom.

Was ist Ökostrom? Und welche Vorteile bringt er?
Ökostrom stammt aus regenerativen Quellen, wie zum Beispiel Sonne, Wind, Wasser oder Biomasse. Wenn Sie Ihren Yello Stromtarif mit 100 % Ökostrom wählen, wird in der Höhe Ihrer verbrauchten Strommenge Ökostrom ins Stromnetz eingespeist. So können Sie einen Beitrag zum Ausbau von erneuerbaren Energien leisten.

Denn: Eine steigende Nachfrage nach Ökostrom bewirkt langfristig, dass mehr erneuerbare Energien ausgebaut werden.
Wofür steht das TÜV-Siegel?
Der TÜV-Nord bestätigt mit seinem Siegel, dass die von Yello verkaufte Menge an Ökostrom aus regenerativen Quellen bezogen wird.
Welche Ökostrom-Tarife gibt's und wie bestelle ich sie?
Fast alle Tarife beinhalten Ökostrom oder die Option, diesen zuzubuchen. Nur beim Tarif Strom Basic geht das nicht.

Bestellen ist ganz einfach: Beim Tarif Strom Best einfach „100 % Ökostrom“ auswählen und schon bekommen Sie Ihren Tarif mit Ökostrom. Oder einfach direkt zu Strom Plus wechseln, hier ist automatisch 100 % Ökostrom dabei.
Verändern sich die AGB, wenn ich mich für Ökostrom entscheide?
Nein.
Was ist ein Herkunftsnachweis des Umweltbundesamtes?
Der Herkunftsnachweis ist sozusagen die Geburtsurkunde für Ihren Strom. Dieses elektronische Dokument bescheinigt, wie und wo Strom aus erneuerbaren Energien produziert wurde. So wird gleichzeitig auch sichergestellt, dass diese Qualität nur einmal verkauft werden kann. Im Herkunftsnachweisregister beim Umweltbundesamt werden die Nachweise dokumentiert. Weitere Infos zu den Herkunftsnachweisen und dem Register finden Sie auf der Seite des Umweltbundesamtes.
Warum kostet Ökostrom mehr?
Weil die zusätzlichen Bezugskosten höher sind. Für nur 0,3 Cent pro kWh erhalten Sie 100 % Ökostrom.
Ihre Frage war nicht dabei?
Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht.
Strom Basic
Strom Best
Strom Extra
Strom Plus
Gas allgemein
Yello Gas
Yello Gas Extra
Yello Gas Plus
Solar allgemein
Yello Solar
kWhapp - Ihre Service-App
Yello Shop
Mein Yello
Kunden werben Kunden
Über Yello