Häufig gestellte Fragen.

Wie genau sieht das Solar-Produkt von Yello aus?

Mit Yello Solar erhalten Sie eine komplette Solaranlage zur Pacht inklusive Beratung vor Ort und Installation – und somit die Möglichkeit, Strom ganz einfach selber zu erzeugen, ohne hohe Anschaffungskosten. Das Monitoring der Anlage ist ebenfalls im Yello-Paket inbegriffen. Bei Schäden haftet Yello nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit nach Ziffer 20 der Solarpacht-AGB keine Einschränkung erfolgt. Zudem gibt es auf Wusch einen Strom-Speicher dazu. Das Monitoring der Anlage läuft über die Yello Solar App sowie ein Online-Kunden-Portal. Hier haben Sie Einblick in Ihre aktuelle Solarbilanz und die genaue Leistung der Anlage. Und scheint die Sonne mal nicht und der Stromspeicher ist leer, fließt im ersten Jahr der gelbe Strom von Yello mit 100 Prozent Ökostrom (Tarif: Yello Strom Eco) inklusive zweijähriger Preisgarantie. Danach können Sie auch von einem anderen Anbieter Strom beziehen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Gibt es Yello Solar nur im Zusammenhang mit dem gelben Strom?

Ja, unser Produktpaket Yello Solar beinhaltet, dass Sie Ihren Bedarf an Reststrom in den ersten 12 Monaten über unseren Ökostromtarif Strom Eco decken. Danach steht es Ihnen frei, über welchen Anbieter Sie den Strom beziehen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Was kostet Yello Solar?

Yello Solar ist bereits ab einem Preis von 65 Euro im Monat verfügbar. Die genauen monatlichen Kosten hängen ganz von den individuellen Gegebenheiten vor Ort und dem gewählten Angebot ab. Der Yello Solar Rechner gibt Ihnen ein erstes Gefühl für die festen monatlichen Pachtkosten. In der Pacht sind die Kosten für die komplette Solaranlage, von der Beratung bis Installation, enthalten. Hinzu kommen noch die Kosten für die Reststromlieferung. Außerdem kann es zu möglichen Zusatzkosten kommen, wie beispielsweise Einbaukosten für den neuen Stromzähler, eine Zählerschrankerneuerung, den Austausch defekter Ziegel oder die Zusammenlegung von Stromkreisen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Ist die Solaranlage gegen Schäden abgesichert?

Ja, bei Schäden haftet Yello Solar als Eigentümer der Solaranlage nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit nach Ziffer 20 der Solarpacht-AGB keine Einschränkung erfolgt.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Kann Yello meine sekundengenaue Stromproduktion verfolgen?

Zu den vorher genannten Zwecken wie die Visualisierung des Stromverbrauchs kann Yello die sekundengenaue Stromproduktion verfolgen. Der Kunde gibt dazu im Rahmen der Verträge seine Einwilligung.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Was ist der Unterschied zwischen Miete und Pacht?

Der Unterschied ist klein, aber fein. Bei einer Miete, z.B. für eine Wohnung, zahlen Sie einen vereinbarten Betrag und können im Gegenzug in der Wohnung leben. Bei einer Pacht zahlen sie ebenfalls einen vereinbarten Betrag für die Nutzung einer Sache, beispielsweise eines Ladenlokals, können aber die Erträge, die Sie erwirtschaften, behalten. Das Angebot der Yello Solar GmbH ist ein Pachtmodell. Das bedeutet: Sie pachten die Anlage von uns und zahlen dafür eine monatliche Rate. Sämtliche Erträge die Sie erwirtschaften, z.B. für das Einspeisen von zu viel erzeugtem Sonnenstrom ins Stromnetz, können Sie behalten.
Das Pachtmodell von Yello Solar ist günstig, unkompliziert und risikolos, denn es fallen für Sie keine Investitionskosten an. Auch die Aufwände für den Aufbau, die Wartung und den Betrieb der Solaranlage entfallen. Sie gehen also weder ein finanzielles noch ein technisches Risiko ein. So können Sie sich entspannt zurücklehnen und Ihre private Energiewende genießen. Und falls Sie sich später doch dazu entscheiden, die Solaranlage zu kaufen, bieten wir Ihnen nach zehn Jahren die Möglichkeit dazu.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Welche Leistungen beinhaltet das Solar Paket von Yello? Um was um ich mich selber kümmern?

Mit dem Yello Paket haben Sie es von Anfang an bequem: Ihre maßgeschneiderte Solaranlage wird bedarfsgerecht geplant und von lokalen Fachpartnern installiert. Absicherung gegen Schäden an der Anlage sowie eventuelle Reparaturen sind ebenfalls inklusive. Um ein paar Dinge müssen Sie sich allerdings selber kümmern:

  • Um Ihre Einspeisevergütung zu erhlaten, müssen Sie sich bei der Bundesnetzagentur anmelden.
  • Informieren Sie Ihre Gebäude- und Haftpflichtversicherung schriftlich darüber, dass eine Solaranlage auf dem Dach Ihres Hauses installiert wird und Sie nicht der Eigentümer dieser Anlage sind.
  • Wichtig ist außerdem, dass Sie kurz prüfen, ob Sie eine Baugenehmigung für Ihre Solaranlage benötigen. Die Anlagen sind in den allermeisten Fällen genehmigungsfrei, die Regelungen unterscheiden sich aber von Bundesland zu Bundesland und sind in den Landesbauordnungen (LBO) der Länder geregelt.
  • Kletterpflanzen, die im Laufe der Jahre auf die Anlage wachsen oder Sträucher und Bäume, die zu Verschattungen auf der Anlage führen, sollten Sie regemäßig zurückschneiden.
  • Steuerlich gilt es eine Besonderheit zu beachten. Als Betreiber der Anlage sind die Einkommens- und Umsatzsteuer für Sie steuerlich relevant, im Rahmen der Kleinunternehmerregal jedoch ohne großen Aufwand zu lösen.
    Das klingt im ersten Augenblick nach ein wenig Papierkram, den Sie aber mit einer detaillierten Anleitung von uns im Handumdrehen erledigt haben. Und falls noch Fragen offen sind, steht Ihnen unser Kundeservice natürlich jederzeit zur Verfügung.
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Was ist die energybase und wie kann ich es nutzen?

Mithilfe der energybase von Yello haben Sie Ihren Energieverbrauch sowie die aktuelle Energieerzeugung Ihrer Photovoltaikanlage jederzeit im Griff. Die energybase ist eine Energiemanagementsystem, das die Energieflüsse in Ihrem Haus misst und übersichtlich in der Yello Solar App oder unserem Online-Kundenportal darstellt. So behalten Sie Ihren Solar-Energiehaushalt immer im Blick.
Auf Basis von Verbrauchs- und Photovoltaik-Prognosen können Sie Ihren Energiehaushalt optimal steuern. Haben Sie einen Yello Solar Smart-Tarif mit dazugehöriger Speicherlösung abgeschlossen, steuert die energybase auch das Beladen des Speichers. Das bedeutet: Die energybase prüft, ob es sinnvoller ist, den erzeugten Strom aus der Solaranlage direkt zu nutzen oder ihn für einen späteren Zeitpunkt zu speichern.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Welche Laufzeit hat Yello Solar?

Die Vertragslaufzeit beträgt 15 Jahre. In diesem Zeitraum pachten Sie Ihre Solaranlage zu einer monatlich gleichbleibenden Rate. Danach verlängert sich die Laufzeit jährlich. Die Anlage selber bleibt maximal 25 Jahre auf Ihrem Dach. Kündigen Sie vorher den Pachtvertrag mit uns, zahlen wir Ihnen als Hauseigentümer bis Ablauf der 25 Jahre eine Dachpacht. Nach 25 Jahren wird die Anlage dann entweder auf Kosten der Yello Solar GmbH abgebaut oder von Ihnen übernommen.
Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Anlage bereits nach 10 Jahren zu kaufen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Wem gehört die Solaranlage, wenn sie gepachtet ist?

Die gepachtete Solaranlage gehört über die Dauer der Laufzeit der Yello Solar GmbH (Eigentümer). Sie sind der Betreiber der Solaranlage. Strom und Ertrag, den Sie mit Ihrer Solaranlage produzieren und einspeisen, gehört Ihnen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Werden die Photovoltaik-Anlagen von Yello hergestellt?

Nein, die verwendeten Komponenten werden nicht von Yello selbst hergestellt. Es werden erstklassige Marken-Komponenten verbaut. Die Yello Solar GmbH plant herstellerunabhängig und jede Solaranlage ganz individuell nach den Bedürfnissen des Kunden. Modul-, Wechselrichter- und Speichertechnik stammen von führenden Anbietern und leistungsstarken Unternehmen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Wer ist die Yello Solar GmbH? Installiert sie die Anlagen selber?

Das 100-prozentige Tochterunternehmen Yello Solar GmbH ist für Marketing, die Leadgenerierung, die Kundenbeziehung sowie die Solar- und Dachpacht zuständig. Im Fulfillment vertraut Yello Solar auf die Solarfirma DZ-4 in Hamburg. Seit 5 Jahren bietet die DZ-4 Ihren Kunden Services rund um das Thema Pacht-Solaranlagen von der Beratung, über die Errichtung bis zum Monitoring. Seit 2016 profitieren auch die Kunden von Yello Solar von der Erfahrung der DZ-4. So vertraut die Yello Solar GmbH bei Beratung und Vertrieb auf das Berater-Netz der DZ-4 sowie auf die Vertriebsmannschaft der Xando. Die Yello Strom GmbH ist für die Belieferung mit Reststrom für die Zeit zuständig, wenn die Sonne mal nicht scheint.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Wieviel Energie produziert eine Solaranlage?

Als Faustregel gilt: Der Energieertrag liegt hierzulande zwischen 800 und 1.200 kWh pro kWp installierter Leistung der Anlage und Jahr. Schon eine 2 kWp-Photovoltaik-Anlage mit einer Größe von ca. 20 Quadratmetern produziert somit mindestens 1.600 kWh Solarstrom im Jahr. Das entspricht in etwa dem Bedarf eines Einpersonenhaushalts. Unsere Solaranlagen sind mit einer Leistung von 4 kWp bis 10 kWp für kleine und große Haushalte geeignet.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Wieviel Platz nimmt der Stromspeicher ein?

Je nach Bedarf und Hersteller unterscheiden sich die Speicher in ihrer Größe. Kompakte Modelle können problemlos an der Wand befestigt werden, für größere Speicherlösungen benötigen Sie etwas Platz zum Aufstellen.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Wird Yello Solar bundesweit vertrieben?

Aktuell gibt es das Yello Solarangebot in vielen Regionen Deutschlands. Langfristig ist ein bundesweiter Vertrieb geplant. Hier können sie schnell und einfach checken, ob Yello Solar in Ihrem PLZ-Bereich verfügbar ist.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Was passiert bei einem Defekt des Stromspeichers?

Sollte der Speicher (oder eine andere technische Komponente) innerhalb der Laufzeit des Dachpachtvertrages einen technischen Defekt aufweisen, der die Funktionsfähigkeit der kompletten Anlage einschränkt, dann wird dieser durch Yello Solar kostenfrei repariert oder ausgetauscht.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Was sind die Voraussetzungen für Yello Solar?

Jeder private Eigenheimbesitzer, der den Wohnraum auch selbst nutzt, kann eine Solaranlage der Yello Solar GmbH pachten. Grund hierfür ist, dass die Installation der Solaranlage ein paar bauliche Veränderungen am Dach des Hauses erfordert, die nur mit dem Einverständnis des Eigentümers vorgenommen werden können. Dass Sie in Ihrem Haus wohnen müssen, hat zudem einen steuerlichen Hintergrund. Denn nur in diesem Fall ist Ihr Eigenverbrauch steuerfrei. Im Klartext: Die kWh, die Sie mit Ihrer Solaranlage produzieren und selbst verbrauchen, sind von der EEG-Umlage befreit.

Darüber hinaus benötigen Sie einen dauerhaften Internetanschluss. Die Internetanbindung ist erforderlich, um das Online-Monitoring der Anlage sowie die tagesaktuelle Übertragung aller Solarwerte zu gewährleisten.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Was passiert mit der Solaranlage, wenn das Haus innerhalb der 25 Jahre verkauft wird?

Die Solaranlage wird für 25 Jahre auf dem Dach befestigt. Sollte Sie Ihr Haus zuvor verkaufen, muss der Pachtvertrag vom Käufer übernommen werden. Wird der Pachtvertrag nach 15 Jahren gekündigt, wird der erzeugte Strom so lange komplett für die Yello Solar GmbH ins Netz eingespeist.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|
Was ist im Kundenservice von Yello Solar enthalten?

Wir möchten, dass Sie Ihre Solaranlage entspannt genießen können. Deshalb erhalten Sie alle wichtigen Infos von uns. Natürlich können Sie sich auch jederzeit an unseren Kundenservice wenden.
Darüber hinaus gibt es die Yello Solar App, mit der Sie Ihre Anlage per Online-Monitoring im Blick behalten. So sind Sie immer auf dem Laufenden, was die Anlage leistet oder wie sonnig es gerade vor Ort ist.

Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?
|

Ich habe eine Frage zum Thema...

Ekomi Testsiegel

Das sagen andere Kunden.

4,5/5

Kundenerfahrung vom 14.08.2017

"Ich bin mit dem zügigen Bestellvorgang sehr zufrieden." 5/5

73 Kundenmeinungen auf eKomi