Zuzahlung für Ihr Gerät.

Ergänzende Allgemeine Verkaufsbedingungen für Ihr Endgerät im Tarif Yello Strom Plus oder Yello Gas Plus.


1. Für was gelten die Allgemeinen Verkaufsbedingungen?

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle Kaufverträge über Endgeräte zwischen Yello und Ihnen als unseren Kunden mit Wohnsitz und Lieferadresse in der Bundesrepublik Deutschland. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher oder Unternehmer sind.
(2) Alle zwischen Ihnen und Yello im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen, unserer Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung in Textform.

2. Wann kommt der Kaufvertrag zustande?

(1) Mit Ihrem Antrag auf Kauf eines Endgerätes (z.B. über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ auf der Yello Internetseite, per Telefon oder per Papierantrag), der an den Lieferantrag Ihres Tarifs Yello Strom Plus oder Yello Gas Plus gekoppelt ist, geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung für die Dauer von zwei Wochen nach Abgabe der Bestellung gebunden; Ihr gegebenenfalls nach Ziffer 3 bestehendes Recht, Ihre Bestellung zu widerrufen, bleibt hiervon unberührt.
(2) Wenn Sie Ihren Antrag online gestellt haben, wird Yello den Zugang Ihrer Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung.
(3) Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn Yello Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung (Vertragsbestätigung) annimmt.
(4) Der Kaufvertrag steht unter der auflösenden Bedingung, dass Sie Ihren Antrag auf Abschluss des Liefervertrages im Tarif Yello Strom Plus oder Yello Gas Plus widerrufen. In diesem Fall wird Yello Ihnen unverzüglich bereits erhaltene Gegenleistungen erstatten.
Bitte beachten Sie: Wird der Strom- oder Gasliefervertrag Ihres Produktes Yello Strom Plus oder Yello Gas Plus vor Ablauf von 24 Monaten Belieferung aus Gründen, die Sie zu vertreten haben, beendet, insbesondere nach Ziffer 4 Absatz 2 oder Ziffer 5 der AGB des Strom- oder Gasliefervertrages, verpflichten Sie sich zur Zahlung des im Antrag auf Abschluss des Energieliefervertrags genannten Restzahlungsbetrags für jeden Monat der Restlieferzeit als Einmalzahlung. Der Nachweis, dass Yello kein oder ein geringerer Schaden entstanden oder keine Wertminderung eingetreten ist, bleibt Ihnen vorbehalten. Die Restzahlung wird mit der Schlussrechnung des Liefervertrages abgerechnet.

3. Habe ich ein Widerrufsrecht?

(1) Wenn Sie Verbraucher nach § 13 BGB sind, steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.
(2) Es gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden Widerrufsbelehrung.

Widerrufsbelehrung.

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Yello Strom GmbH, Siegburger Straße 229, 50679 Köln, Telefon: 0221 – 27 11 7777, Fax 0221 – 27 11 7001, E-Mail immerda@yello.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.yello.de/widerruf elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns oder an Brodos AG, Erlanger Straße 9-13, 91083 Baiersdorf, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Wenn die Waren aufgrund der Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können, tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 150 € geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

4. Wie sind die Lieferbedingungen?

(1) Die Lieferfrist beträgt vier Wochen nach Zustandekommen des Strom- oder Gasliefervertrages zwischen Ihnen und Yello im Tarif Yello Strom Plus oder Yello Gas Plus. Die Lieferfrist beginnt mit Vertragsschluss des Strom- oder Gasliefervertrages.
(2) Die Lieferung erfolgt erst, wenn der Kaufpreis von Ihrem angegebenen Konto erfolgreich abgebucht werden konnte.

5. Wie sind die Preise und die Versandkosten?

(1) Sämtliche Preisangaben sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.
(2) Der Versand ist kostenlos.

6. Wie sind die Zahlungsbedingungen?

(1) Den Kaufpreis können Sie per SEPA-Lastschrift zahlen. Yello nennt Ihnen in der Vertragsbestätigung den Fälligkeitstermin. Yello ist berechtigt, den Kaufpreis nach mindestens fünf Werktagen nach Ankündigung in der Vertragsbestätigung einzuziehen.
(2) Sie sind nicht berechtigt, gegenüber Forderungen der Yello aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber Forderungen der Yello auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen.
(3) Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.

7. Gibt es einen Eigentumsvorbehalt?

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum von Yello.

8. Habe ich eine Gewährleistung?

(1) Yello haftet für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware.
(2) Etwaige von dem Hersteller eingeräumte Herstellergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im Sinne von Abs. 1. Einzelheiten des Umfangs solcher Garantien ergeben sich aus den Garantiebedingungen, die den Artikeln gegebenenfalls beiliegen.

9. Für was haftet Yello?

(1) Yello haftet Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
(2) In sonstigen Fällen haftet Yello – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung von Yello vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.
(3) Die Haftung von Yello für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

10. Nimmt Yello an einem Streitbeilegungsverfahren teil?

Yello nimmt außer bei Energielieferverträgen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

 

AGB herunterladen