1.Energiemarktsituation: Beschaffung & Preise.

Wir sagen dir, wie es ist: Die Großhandelspreise für Strom steigen immer weiter in die Höhe. Das liegt vor allem daran, dass fossile Energieträger wie Kohle und Gas, die zur Stromerzeugung genutzt werden, teurer geworden sind. Auslöser dafür ist die Krise in der Ukraine. Und die Tatsache, dass Russland seine Gaslieferung an Deutschland gedrosselt hat. Und hier schließt sich der Kreis: Wenn Gas also teurer wird, hat das einen großen Einfluss auf alle Strompreise.

Unser Tipp.

Energie zu sparen, ist aktueller denn je. Wie du mit ein paar ganz einfachen Kniffen Großes bewirken kannst, haben wir für dich zusammengestellt.

Energiesparen

2.Was bedeutet das für deinen Strompreis?

Weil es für uns als dein Energieanbieter immer teurer wird, auf dem Energiemarkt Strom einzukaufen, wird es auch für dich als Verbraucher:in teurer, Strom zu beziehen.

3.Wie werden sich die Preise weiterentwickeln?

Wir verstehen sehr gut, dass du das wissen möchtest. Vor allem, was das konkret für deine monatlichen Ausgaben bedeutet. Wir beobachten den Markt natürlich ganz genau und handeln vorausschauend. Momentan können wir allerdings leider keine Prognosen zur weiteren Entwicklung der Preise treffen. Weder für die Großhandelspreise an der Börse noch für die Preise für dich als Verbraucher:in. Eins ist jedoch sicher: Wir halten dich immer auf dem Laufenden und holen das Beste für dich als Kund:in raus.

Entwicklung Großhandelspreise Strom

Entwicklung der Großhandelspreise.

Die Grafik zeigt dir, wie rasant sich die Großhandelspreise für Strom auf dem Energiemarkt entwickelt haben.

Um es auf den Punkt zu bringen: Die Großhandelspreise an der Börse haben sich seit 2021 bis zu versiebenfacht.

Verbrauch und Kosten im Blick.

Wir tun unser Bestes in dieser herausfordernden Situation. Darum möchten wir dir mit auf den Weg geben, dass du deinen Verbrauch und die Kosten, die dadurch entstehen, selbst beeinflussen kannst. Mit unserer Energie-Check App kWhapp siehst du genau, was du verbrauchst. So passt du den monatlichen Abschlag perfekt deinem Verbrauch an. Und vermeidest eine mögliche Nachzahlung. Vielleicht ist das ein kleiner Trost in dieser aufreibenden Zeit.

Gut zu wissen.

Warum steigt mein Strompreis?

Die Krise in der Ukraine führt dazu, dass Russland seine Gaslieferungen massiv reduziert hat. Dadurch ist der Beschaffungspreis für Gas erheblich gestiegen. Und das wiederum hat starke Auswirkungen auf die Strompreise: Die haben sich auf den Energiemärkten, im Vergleich zum Vorjahr, versiebenfacht.

Da wir unseren Strom vorausschauend und langfristig einkaufen, konnten wir den Strompreis, trotz der rasanten Preissteigerungen auf den Energiemärkten, bislang stabil halten. Jetzt bleibt uns leider keine andere Wahl, als auch deinen Strompreis anzupassen. Eins ist dabei klar: wir geben unser Bestes für dich. So liegt auch dein Strompreis ab Oktober noch unter den heute üblichen Tarifpreisen am Markt.

Ausgenommen: Du hast noch eine gültige Preisgarantie. Dann bist du natürlich nicht von dieser Preisanpassung betroffen.

Warum kommt es zu einer Preisanpassung?

So viel vorweg: Der größte Teil des Strompreises ist leider nicht von uns als Energieanbieter beeinflussbar. Stromerzeugung, Stromsteuer, Netzentgelte, Mehrwertsteuer und sonstige Abgaben liegen nicht in unserer Hand.

Wenn sich also staatliche Steuern und Abgaben, die Transportkosten des Stroms durch die Netze – sogenannte Netznutzungsentgelte – oder aber die Einkaufspreise am Energiemarkt ändern, dann hat das natürlich Auswirkungen auf deinen Preis.

Wir können dir aber versichern, dass wir immer das Beste für dich rausholen und einen fairen Preis anbieten. Bleiben lohnt sich also in jedem Fall!

Kann ich meine Stromrechnung in Raten bezahlen?

Wir verstehen, dass der hohe Preisanstieg dich als Stromverbraucher:in vor eine große Herausforderung stellen kann. Solltest du also gar nicht wissen, wie du deine nächste Stromrechnung bezahlen sollst, dann komm bitte auf uns zu. Am besten meldest du dich über unser Kontaktformular. Dann denken wir gemeinsam über einen Ratenplan nach. Bitte beachte, dass du deine monatlichen Abschläge nicht in Raten zahlen kannst.

Wird meine Stromrechnung bezuschusst?

Wenn dich die Strompreiserhöhung in finanzielle Schwierigkeiten bringt. Oder du nicht mehr weißt, wie du deine Stromrechnung bezahlen sollst. Dann wende dich am besten an die Verbraucherzentralen.
Dort findest du hilfreiche Tipps, an wen du dich in diesem Fall wenden kannst.

Wie kann ich Energie sparen?

Wir finden es super, dass du deinen Energieverbrauch optimieren möchtest. Das ist in diesen Zeiten besonders wichtig. Was genau du tun kannst, um schon mit ein paar kleinen Kniffen Großes zu bewirken, haben wir dir hier zusammengestellt.

Wie steht's eigentlich um die Gasversorgung in Deutschland?

Wir verstehen, dass es dir wichtig ist, auf dem Laufenden zu bleiben. Wir als dein Energieanbieter nehmen das sehr ernst. Darum findest du hier alle wichtigen Infos zur Gasversorgung in Deutschland auf einen Blick.

Was passiert mit meinem Preis, wenn ich umziehe?

Wenn du umziehst, zieht Yello direkt mit. Wir packen dir deinen Strom oder dein Gas ein und im neuen Zuhause wieder aus. Natürlich bleibt dir dein Preis dabei treu. Und das lohnt sich. Denn wir bieten dir einen echt fairen Preis. Als Neukund:in bei anderen Anbietern wird es aktuell eher deutlich teurer.

Alles, was du dafür tun musst: Teil uns deine neue Adresse ganz bequem über unseren Umzugsservice oder in Mein Yello mit. Bei Fragen sind wir unter 0221 - 99 69 0115 für dich da.

Warum erhöht Yello den Wärmestrom Preis?

Auf dem Energiemarkt geht es dieses Jahr sehr turbulent zu. Nicht nur Gas ist deutlich teurer geworden. Auch Strom. Dadurch, dass wir vorausschauend beschaffen, konnten wir den Preis für deinen Wärmestrom bis jetzt stabil halten. Durch den Wegfall der EEG-Umlage sogar bei vielen unserer Kund:innen senken. In den letzten 12 Monaten haben sich die Beschaffungskosten für Strom allerdings verfünffacht. Darum müssen wir auch deinen Preis zum ersten Mal erhöhen.

Ab wann muss ich mehr bezahlen?

Sofern du eine Preisanpassung bekommen hast, gilt dein neuer Preis ab Januar 2023. Du profitierst also einen Großteil der aktuellen Heizperiode, nämlich von Oktober bis einschließlich Dezember, noch zu deinem alten Preis.

Warum ist die Erhöhung im Wärmestrom höher als im Haushaltsstrom?

Das liegt daran, dass es Unterschiede bei den Netznutzungsentgelten, der Konzessionsabgabe und der Beschaffung gibt.
Wir konnten die Preise bei Wärmestrom lange stabil halten. Nachdem die EEG-Umlage für viele Kund:innen weggefallen ist, konnten wir den Preis zwischenzeitlich sogar senken. Jetzt passen wir den Preis zum erstenmal an. Das liegt an den hohen Beschaffungskosten.

Gas- und Strompreise fallen an den Börsen. Warum steigt mein Wärmestrompreis?

Das ist richtig - die Preise an den Börsen fallen. Trotzdem befinden sie sich weiter auf sehr hohem Niveau. Dazu kommen Steuern, Abgaben, Umlagen und Netzentgelte. Im Vergleich zum September 2021 sind die Einkaufspreise für Strom und Gas an den Börsen gerade fast doppelt so hoch. Wir beschaffen langfristig und können Preissprünge damit oft abfedern. Das bedeutet aber auch, dass kurzfristige Preisrückgänge an den Börsen nicht sofort zu niedrigeren Preisen führen. Sinkt das Preisniveau allerdings langfristig, führt das schrittweise auch für dich zu Entlastungen.

Ist meine Preisanpassung hinfällig, wenn die Strompreisbremse kommt?

Natürlich werden wir die Strompreisbremse bei deinem Preis berücksichtigen, sobald es sie gibt. Das ist allerdings unabhängig von der Preisanpassung, die aufgrund der gestiegenen Beschaffungskosten erfolgt.

Wie kann ich bei den hohen Kosten sparen?

Hier haben wir einige Kniffe und Tricks für dich: Energie sparen. Die helfen dir in der aktuellen Situation, deine Energiekosten gut zu steuern.

Wir empfehlen dir auch unsere kostenlose Energie-Check App kWhapp. Damit hast du deine Energiekosten immer im Blick.

Höchste Kundentreue: Yello ist "Herausragend"
Focus Money: Nachhaltiges Engagement
Focus Money: Fairster Stromanbieter
Testsiegel Handelsblatt Aufsteiger des Jahres 2022
Nachhaltig engagiert: Yello ist Nachhaltigkeits-Champion.