Dynamischer Stromtarif für Privatkund:innen.

  • Für Privatkund:innen mit intelligentem Messsystem.*
  • 100 % Ökostrom aus Europa
  • Kurze Vertragslaufzeit von 6 Monaten, danach monatlich kündbar.
  • Monatliche verbrauchsgenaue Abrechnung ohne lästige Nachzahlungen.

Dynamischer Stromtarif für Gewerbekund:innen.

  • Für Gewerbekund:innen mit intelligentem Messsystem.*
  • 100 % Ökostrom aus Europa
  • Kurze Vertragslaufzeit von 6 Monaten, danach monatlich kündbar.
  • Monatliche verbrauchsgenaue Abrechnung ohne lästige Nachzahlungen.

Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung eines dynamischen Stromtarifs ist ein vorhandenes intelligentes Messystem im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes, welches durch den für dich zuständigen Messstellenbetreiber installiert und in Betrieb genommen wurde. Die Kosten für dieses intelligente Messsystem und den Betrieb sind im Grundpreis enthalten.

Was macht einen dynamischen Stromtarif aus?

Dabei handelt es sich um einen dynamischen Stromtarif für Kund:innen mit einem verbauten intelligenten Messsystem. Hierbei ist nicht wie üblich der Strombezug pro kWh fest mit dir vereinbart sondern dynamisch.

Dynamisch bedeutet dabei, der Preis ist abhängig vom Spotmarktpreis an der Strombörse. Die an der Börse bestehenden zeitlichen Strompreisschwankungen werden hierbei unmittelbar an dich weitergegeben.
Ansonsten bleibt es bei der dir bekannte Preissystematik. Du hast nach wie vor einen Grundpreis pro Monat und einen Arbeitspreis pro kWh (aber ohne Strombezug).

Wie berechnet sich dein Börsenpreis nun genau?

Unser monatlicher Börsenpreis pro kWh berechnet sich aus den pro Stunde geltenden Spotmarktpreisen (EPEX Spot) gewichtet mit der in dieser Stunde von dir verbrauchten Strommenge.

Die Spotmarktpreise entsprechen den jeweiligen Stundenpreisen der für Deutschland geltenden Day-Ahead Auktion an der Strombörse EPEX Spot.

Du kannst den jeweiligen Spotmarktpreis in Cent/kWh für die einzelnen Stunden des Folgetages jeweils am Vortag ab ca. 14:00 Uhr im Kundenportal „EnBW Smart Energy Suite“ einsehen.

Chancen und Risiken durch den Börsen abhängigen Strombezug

Chancen

  • Durch diese Kostentransparenz kannst du mit einer cleveren Verbrauchsverlagerung günstige Strompreise nutzen und somit Kosten sparen.
  • Zusätzlich profitierst du unmittelbar davon, wenn die Strompreise generell sinken. Dabei bist du unabhängig von einer Beschaffungsstrategie deines Stromlieferanten, da der Strom direkt über den Spotmarkt gehandelt wird.

Risiken

  • Bitte sei dir jedoch bewusst, dass die Nutzung eines dynamischen Stromtarifs mit finanziellen Risiken verbunden ist, die nicht zu unterschätzen sind.
  • Bei einem dynamischen Stromtarif besteht keine Preissicherheit, wie du es bei einem statischen (klassischen) Stromtarif kennst. Hierbei vereinbart der Stromlieferant mit dir einen festen Preis über einen bestimmten Zeitraum. Das Risiko von Preisschwankungen an der Börse trägt hierbei dein Stromlieferant – also Yello. Eine solche Planungssicherheit über einen längeren Zeitraum hast du bei einem dynamischen Stromtarif dagegen nicht.
  • Das bedeutet, dass Änderungen der Spotmarktpreise unmittelbar an dich weitergegeben werden, wodurch bei steigenden Preisen auch höhere Kosten entstehen können. Auf dem Spotmarkt kann es zu starken Preisanstiegen kommen, die ggf. auch nicht mehr durch eine Verbrauchsverlagerung abgefedert werden können. Als Beispiel stiegen 2021 die Börsenpreise zwischen Sommer und Winter zeitweise um mehr als das Doppelte an.
  • Mögliche Faktoren für die Preisentwicklung an der Börse sind vielseitig. Beispielsweise sind dies weltweite Nachfrage, die Gaspreisentwicklung oder einfach nur das Wetter.
  • Ein optimales Kostenmanagement bedeutet aber auch eine regelmäßige Kontrolle der Strompreise, um Verbrauchsverlagerungen maximal nutzen zu können.
  • Schlussendlich ist das Einsparungspotential auch abhängig von deinem tatsächlichen Verbrauch. Je höher dieser ist, desto höher auch die möglichen Einsparungen, aber auch desto höher ist dein Risiko bei starken Preisanstiegen.

Volle Kostentransparenz mit der EnBW Smart Energy Suite:

Smart Energy Suite

Profitiere durch die Visualisierung in der EnBW Smart Energy Suite von voller Kosten- und Verbrauchstransparenz.
Mit dem myEnergKey kannst du dich einfach in die EnBW Smart Energy Suite einloggen und erhälst dort einen umfassenden Überblick über deine individuellen Energiekosten als auch über deinen Energieverbrauch. Außerdem werden der Grundpreis pro Monat, der Arbeitspreis pro kWh (ohne Strombezug) und der Börsenpreis* interaktiv dargestellt. So kannst du jederzeit einsehen, wie hoch deine Gesamtkosten ausfallen. Dabei kannst du dir die anfallenden Kosten jederzeit darstellen lassen, beispielsweise um die Kosten pro Stunde, pro Tag oder auch über mehrere Monate miteinander zu vergleichen.

Übersichtliche Darstellung der Strombezugspreise
In der EnBW Smart Energy Suite hast du die Möglichkeit, jederzeit nachzuvollziehen, wie viel du für den Strombezug zu einem bestimmten Zeitpunkt bezahlst. Außerdem kannst du bereits ab 14 Uhr am Vortag den stündlich wechselnden Spotmarkpreis in Cent/kWh für den Folgetag einsehen und somit im Vorfeld entscheiden, wann ddu planbare und energieintensive Vorgänge, wie zum Beispiel das Aufladen deines E-Autos, durchführst.

Stromnutzung zum günstigen Preis
Du hast selbst in der Hand, wann du deinen Strom verbrauchen möchtest. Die EnBW Smart Energy Suite unterstützt dich dabei, den günstigsten Zeitpunkt und somit Sparpotentiale zu identifizieren, da du jederzeit die dynamischen Spotmarktpreise einsehen und so deinen Verbrauch auf möglichst günstige Stunden legen kannst.

*Unser monatlicher Börsenpreis pro kWh berechnet sich aus den pro Stunde geltenden Spotmarktpreisen (EPEX Spot) gewichtet mit der in dieser Stunde von Ihnen verbrauchten Strommenge. Die Spotmarktpreise entsprechen den jeweiligen Stundenpreisen der für Deutschland geltenden Day-AheadAuktion an der Strombörse EPEX Spot.

Ekomi Testsiegel

eKomi – mal ganz objektiv
betrachtet.

4,7/5

Kundenerfahrung vom 03.08.2022

"Lief alles reibungslos" 5/5

1159 Kundenmeinungen auf eKomi

Das fragen andere Kund:innen.

Was ist ein intelligentes Messsystem?

Ein intelligentes Messsystem besteht aus einem digitalen Zähler und einer sicheren und zertifizierten, standardisierten Kommunikationseinheit, dem sogenannten „Smart Meter Gateway“. Diese ist in ein Kommunikationsnetz wie das Telekommunikationsnetz eingebunden und ermöglicht somit die automatische Übermittlung von Verbrauchswerten pro ¼ Stunde an Lieferanten und beteiligte Marktpartner. So kannst du als Kund:in von einer Verbrauchs- und Kostenvisualisierung sowie flexibleren Tarifgestaltung profitieren und Einsparpotentiale nutzen. Eine manuelle Ablesung des Zählerstands ist nicht mehr erforderlich.

Benötige ich für den Abschluss des Tarifs Yello Dynamisch & Intelligent ein intelligentes Messsystem?

Ja, Voraussetzung für die Nutzung des Tarifs Yello Dynamisch & Intelligent ist ein vorhandenes intelligentes Messystem im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes, welches durch den für dich zuständigen Messstellenbetreiber installiert und in Betrieb genommen wurde. Die Kosten für dieses intelligente Messsystem und den Betrieb sind im Grundpreis enthalten.

Was ist ein dynamischer Tarif?

Bei diesem Tarif handelt es sich um einen dynamischen Stromtarif für Kund:innen mit einem verbauten intelligenten Messsystem. Hierbei ist nicht wie üblich der Preis für den Strombezug pro kWh fest mit dir vereinbart, sondern dynamisch. Dynamisch bedeutet dabei, dass der Preis abhängig vom Spotmarktpreis an der Strombörse ist. Die an der Börse bestehenden zeitlichen Strompreisschwankungen werden hierbei 1 zu 1 an dich weitergegeben. Ansonsten bleibt es bei der dir bekannten Preissystematik. Bedeutetet: Neu hinzu kommt ein Börsenpreis pro kWh. Nach wie vor gibt es einen Grundpreis pro Monat und einen Arbeitspreis pro kWh. Der Arbeitspreis pro kWh enthält jedoch keinen Strombezug mehr, da dieser durch den Börsenpreis in kWh separat ausgewiesen wird.

Was ist der Börsenpreis/Spotmarktpreis?

Unser monatlicher Börsenpreis pro kWh berechnet sich aus den pro Stunde geltenden Spotmarktpreisen (EPEX Spot) gewichtet mit der in dieser Stunde von dir verbrauchten Strommenge. Die Spotmarktpreise entsprechen den jeweiligen Stundenpreisen der für Deutschland geltenden Day-Ahead-Auktion an der Strombörse EPEX Spot (Veröffentlichung unter: https://www.epexspot.com/en/market-data). Du kannst den jeweiligen Spotmarktpreis in Cent/kWh für die einzelnen Stunden des Folgetages jeweils am Vortag ab ca. 14:00 Uhr im Kundenportal „EnBW Smart Energy Suite“ einsehen.

Wie setzen sich meine monatlichen Gesamtkosten zusammen?

Deine Gesamtkosten pro Monat setzen sich aus drei Komponenten zusammen: Grundpreis pro Monat, Arbeitspreis pro kWh (ohne Strombezug) und dem Börsenpreis pro kWh. Der Grundpreis pro Monat ist fix. Der Arbeitspreis und der Börsenpreis sind von deinem Verbrauch abhängig. Da die Strompreise, auch Spotmarktpreise genannt, an der EPEX Spot, der Europäischen Strombörse, gehandelt werden und stündlichen Schwankungen unterliegen, kann der Börsenpreis pro kWh nicht im Voraus festgelegt werden und ist daher dynamisch.

Besteht ein Risiko beim Abschluss eines dynamischen Tarifs?

Ja. Bei einem dynamischen Stromtarif besteht keine Preissicherheit, wie du es bei einem statischen (klassischen) Stromtarif kennst. Hierbei vereinbart der Stromlieferant mit dir einen festen Preis über einen bestimmten Zeitraum. Das Risiko von Preisschwankungen an der Börse trägt hierbei dein Stromlieferant. Eine solche Planungssicherheit über einen längeren Zeitraum hast du bei einem dynamischen Stromtarif dagegen nicht. Dies bedeutet, dass die stündlich schwankenden Preise der Europäischen Strombörse (Spotmarktpreise) unmittelbar an dich weitergegeben werden, wodurch bei steigenden Preisen auch höhere Kosten entstehen können.