Zum Angebot für Ihren günstigen Strom Klima Tarif geht's hier lang:​
Ekomi Testsiegel

Das sagen andere Kunden.

4,6/5

Kundenerfahrung vom 12.02.2020

"Der Bestellprozess ist sehr übersichtlich und logisch aufgebaut. Super!" 5/5

4986 Kundenmeinungen auf eKomi

Günstiger Stromanbieter für Nürnberg.

Mit fast 500.000 Einwohnern ist Nürnberg eine der Top 20 Städte Deutschlands. Natürlich gibt es da eine Vielzahl von Stromanbietern für Nürnberg, die günstigen Strom und kundenfreundliche Bedingungen versprechen.

Sie sind Nürnberger? Ein Stromvergleich für Nürnberg zwischen Ihrem Grundversorger und Yello kann sich lohnen!

Wieso sollten Sie einen Stromanbieterwechsel in Betracht ziehen, wenn Sie doch schon viele Jahre mit Ihrem Alten zurechtkommen? Weil Sie durch einen Stromanbieterwechsel bares Geld sparen können. Denn bei Yello prüfen Sie selbst mit dem kostenlosen Stromtarifrechner, ob es Unterschiede zwischen Ihrem Stromanbieter für Nürnberg und uns gibt.

Sie haben nur wenig Zeit? Kein Problem! Der Stromvergleich mit Yello dauert nicht lange und Sie erhalten Sie einen schnellen Überblick. Dazu benötigen Sie:

  • Ihre Nürnberger Postleitzahl, zum Beispiel 90402.
  • Ihren Stromverbrauch.
  • Die Personenzahl Ihres Haushaltes.
  • Nun wird der Yello Stromtarif für Sie unverbindlich berechnet.
  • Jetzt Sie können einfach Ihren Strompreis vergleichen.

Stromtarife mit Ökostrom für die Stadt Nürnberg.

Sparen ist schön, aber mit Yello denken Sie nicht nur an den eigenen Geldbeutel, sondern auch an die Zukunft. Mit Ökostrom, der in Bayern hauptsächlich aus Wasserkraft gewonnen wird, setzen Sie auf erneuerbare Energien. Zudem fließen Teile der Einnahmen in den Bau neuer Anlagen. So sind Sie aktiver Teil des wichtigen Kreislaufs erneuerbarer Energien.

Nicht nur Nürnberger Privatpersonen beziehen Strom.

Mit fast 500.000 Einwohnern ist Nürnberg die zweitgrößte Stadt Bayerns und unter den Top 20 in Deutschland. In der gesamten Metropolregion Nürnberg jedoch, die auch die benachbarten Städte Fürth, Erlangen und Schwabach umfasst, leben 3,5 Millionen Menschen, sie bildet damit das wirtschaftliche Zentrum Frankens. Es ist nicht überliefert wann genau die Stadt gegründet wurde, jedoch erlangte Nürnberg ab dem Spätmittelalter historische Bedeutung. Denn viele Kaiser hielten sich in der damaligen Zeit gerne dort auf, darunter prominent vor allem Karl IV. Er erließ dort im Jahre 1356 die „Goldene Bulle“, das wichtigste der Grundgesetze des Heiligen Römischen Reiches. Die Goldene Bulle regelte Wahl und Krönung der römisch-deutschen Könige, die von den Kurfürsten bis immerhin 1806 gewählt wurden. Die ersten 23 Kapitel werden oft als Nürnberger Gesetzbuch bezeichnet, denn sie wurden vor Ort erarbeitet und am 10. Januar 1356 auf dem Nürnberger Hoftag proklamiert. Inhaltlich gesehen wurde in der Goldenen Bulle kein wirklich neues Recht geschaffen, eher wurden jene Prinzipien und Verfahren schriftlich fixiert, die sich im Jahrhundert zuvor bewährt hatten. 2013 wurde die Goldene Bulle als Weltdokumentenerbe von der UNESCO anerkannt, eines von sieben Exemplaren wird im Staatsarchiv Nürnberg verwahrt.